zur Navigation springen

Internet-Auftritt : Neues Aushängeschild für Stadt und Amt

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Die Internet-Seite der Stadt Barmstedt und des Amts Hörnerkirchen ist überarbeitet worden. Das Design passt sich auch an mobile Endgeräte an.

shz.de von
erstellt am 20.Dez.2013 | 17:04 Uhr

Seit wenigen Tagen präsentiert sich die Internet-Seite der Stadt Barmstedt in einem neuen Gewand. Zusammen mit dem Amt Hörnerkirchen gibt es jetzt einen gemeinsamen Auftritt im Netz. „Das war nach ein paar Jahren notwendig“, sagt Stefanie Vähling (Foto), Verwaltungsfachangestellte der Stadt Barmstedt, die die Seite betreut. Die neue Webpräsenz sei übersichtlicher, biete eine bessere Navigation und passt sich vom Design an das jeweilige Gerät an, mit dem sie aufgerufen wird. Auf dem Smartphone sieht die Seite anders aus, als auf einem PC. Responsives Webdesign nennt sich diese Eigenschaft. „Das war uns sehr wichtig“, erläutert Vähling.

Daneben bietet die Seite noch weitere neue Eigenschaften wie eine Volltextsuche, zudem lassen sich die Texte per Google-Übersetzer in verschiedenste Sprachen übersetzen. Im August habe man mit den Arbeiten an der neuen Seite begonnen. „Das nötigste ist jetzt drauf“, berichtet Vähling. Wichtige Elemente wie der Veranstaltungskalender sind auf der Startseite platziert, zudem gibt es zahlreiche Informationen und Links zu Bildungseinrichtungen oder Vereinen. Gut gelungen findet die Verwaltungsfachangstellte auch den Tourismusbereich. Dort finden Gäste unter anderem die Adressen von Hotels und Restaurants, zudem erhalten sie weitere wichtige Informationen über Veranstaltungshöhepunkte. „Das ist sehr sinnvoll“, so Vähling.

Inhaltlich sind die Arbeiten aber längst nicht abgeschlossen: „Wir haben noch viel auf dem Zettel. So eine Internet-Seite ist auch nie richtig fertig“, meint Vähling. So sollen künftig noch weitere Rubriken und Bilder eingepflegt werden. 12 000 Euro sind dabei in die neue Homepage der Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Barmstedt und des Amts Hörnerkirchen investiert worden. Die technischen Arbeiten seien von einer Firma übernommen worden, der inhaltliche Aufbau stammt von Vähling. Bei Fragen und Anregungen ist sie auch die erste Anlaufstelle (siehe-Info-Kasten). Reaktionen habe sie ebenfalls bereits auf das neue Design bekommen: „Viele finden es gut, andere haben noch weitere Anregungen“, berichtet Vähling.

Für das Amt Hörnerkirchen war die Internetpräsenz bereits am 1. September freigeschaltet worden, Barmstedt folgte am 6. Dezember.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen