Schwerer Unfall in Barmstedt : Motorradfahrer schwer verletzt

Motorrad wurde bei dem Unfall 20 Meter weit durch die Luft geschleudert.

shz.de von
16. Oktober 2014, 13:00 Uhr

Barmstedt | Bei einer Kollision eines Pkw mit einem Motorrad an der Einmündung Pinneberger Landstraße/ Mühlenweg am Dienstagabend ist der Motorradfahrer schwer worden. Der 51-Jährige aus Tornesch war gegen 18.20 Uhr mit seiner BMW-Maschine auf der Pinneberger Landstraße von Barmstedt in Richtung Bevern unterwegs. Aus dem Mühlenweg kam von rechts ein VW. Die Fahrerin hatte ihm beim Linksabbiegen die Vorfahrt genommen. Er fuhr mit Wucht in die hintere Seite des Pkw und erlitt dabei einen Knochenbruch.

Die Autofahrerin, eine 51-jährige Barmstedterin, blieb unverletzt. Die Unfallermittlungen dauern an. Es gibt Hinweise darauf, dass der Biker mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Schäden, die auf insgesamt 15 Tausend Euro geschätzt werden. Am Motorrad war sogar ein wirtschaftlicher Totalschaden entstanden. Es war noch über 20 Meter weiter geschleudert. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen