zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

11. Dezember 2017 | 16:54 Uhr

Barmstedt : Mix aus Jazz, Klassik und Literatur

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Hochkarätige Live-Musik und humorvolles Kabarett: Kulturverein Pfiff geht mit fünf Termine ins erste Halbjahr 2014.

shz.de von
erstellt am 09.Jan.2014 | 16:00 Uhr

Auch im neuen Jahr können sich die Freunde von handgemachter Live-Musik und humorvollem Kabarett aus der Schusterstadt und Umgebung auf einige Highlights gefasst machen. Der Grund: Der Barmstedter Kulturverein Pfiff präsentiert in seinem Programm 2014 mehrere attraktive Veranstaltungen und unterstreicht damit einmal mehr, dass die Zielsetzung des Vereins, "internationale, regionale und lokale Kultur zu präsentieren", nachhaltig fortgesetzt wird.

"Das Angebotsspektrum ist wieder breit gefächert, so dass auch im neuen Jahr alle Barmstedter Kulturfreunde auf ihre Kosten kommen werden", betont Rolf Klose, Vorsitzender des Kulturvereins Pfiff. Los geht es am Freitag, 17. Januar, mit einem Konzert des hochkarätigen Hamburger Musikerquartetts, das als "Django Deluxe" mitreißenden Gitarren-Jazz darbieten wird.

Echo-Preisträger an der Sologitarre


In der Besetzung Giovanni Weiss (Echo-Preisträger 2013, Sologitarre), Kohe Reinhardt (Sologitarre), Robert Weiss (Rhythmusgitarre) und Jeffrey Weiss (Kontrabass) erklingt Gypsy-Swing des Django Reinhardt sowie diverse Jazz-Instrumentals. Das Konzert im Humburg-Haus, Chemnitzstraße 10, beginnt um 20 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro und an der Abendkasse 17 Euro.

Weiter geht es mit noch mehr "erstklassigem Sound", so Klose, dann am Freitag, 14. Februar, wenn an gleicher Spielstätte das Rainer-Schnelle-Trio und Melvin Edmondson gemeinsam die dortige Bühne betreten und einen Mix aus Jazz-, Pop- und Soul-Songs präsentieren. Beginn ist um 20 Uhr, die Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro und an der Abendkasse 17 Euro. Ein vielseitiges Programm hat auch der Brite Julian Dawson zu bieten, der am 21.März Im Humburg-Haus gastiert. Der Solo-Künstler ist als Songwriter, Gitarrist und Mundharmonikaspieler aktiv, arbeitet aber auch europaweit mit Bands zusammen und ist als Autor tätig. Beginn ist um 20 Uhr, die Karten kosten 15 Euro im Vorverkauf und 17 an der Abendkasse.

Himmlische Klänge im Humburg-Haus


Klassik-Freunde sollten sich am Freitag, 25.April, ins Barmstedter Humburg-Haus begeben, wenn dort Maria Tsaytler "Klassische Harfe" präsentiert. Das Konzert der russischen Musikerin, die in der Spielzeit 2011/2012 Solo-Harfenistin des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg war, beginnt um 20 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 11 Euro und an der Abendkasse 13 Euro.

Abgerundet wird das Pfiff-Kulturprogramm vor der Sommerpause noch mit einer Lesung am Freitag, 23. Mai, mit Mirko Bonné im Humburg-Haus. "Seit Beginn der 90er-Jahre ist Bonné als Autor, Übersetzer und Journalist tätig. In seinen von Keats, Trakl und Eich geprägten Gedichten werden auf vielfältige Weise lyrische Formen tradiert, die Bonnés vorrangige Themen Landschaft, Lebendigkeit und Erinnerung beschreiben und begrifflich hinterfragen", erläutert Klose. Beginn des kurzweiligen Abends ist um 20 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf neun Euro und an der Abendkasse 11 Euro.

Reservierungen für alle Pfiff-Termine sind online über die Homepage des Vereins möglich. Vorverkaufstellen in Barmstedt: Tabakshop-Nord Kaiser, Küsterkamp 1, Telefon (0 41 23) 9 21 89 34 und die Buchhandlung Lenz, Reichenstraße 6 b, Telefon (0 41 23) 68 59 97. In Elmshorn gibt es die Tickets bei Musik Hofer, Flamweg 5, Telefon (0 41 21) 2 02 30.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen