zur Navigation springen

Kulturverein Pfiff in Barmstedt : Mit viel Schwung durchs neue Jahr

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Der Barmstedter Kulturverein Pfiff bietet 2016 neun Veranstaltungen an. Unter anderem gibt es Musik von Swing bis Klassik.

Barmstedt | Aus einer Mischung von Neuheiten und Bewährtem hat der Barmstedter Kulturverein Pfiff sein Programm für 2016 gestrickt. „Es ist vielfältig geworden“, so der Vorsitzende Rolf Klose. Bislang stehen neun Veranstaltungen fest. Erstmals im Programm sind die Swing-Formation „Shreveport Rhythm“, die Schauspielerin Yvonne Disqué sowie die Kabarettisten Kerim Pamuk und Lutz von Rosenberg-Lipinski mit einer gemeinsamen Lesung. Alle Termine im Überblick:

Freitag, 15. Januar: „Shreveport Rhythm“. Die vier Musiker, die ihre Band vor sieben Jahren gründeten, bieten ihrem Publikum mitreißenden Jazz und witziges Entertainment. Der Eintritt kostet 17 Euro/Vorverkauf: 15 Euro.

Freitag, 12. Februar: Rainer- Schnelle-Trio feat. Melvin Edmondson. In ihrem Programm „You Gotta Watch Me“ präsentiert das Quartett sowohl eigene Stücke als auch neu arrangierte Versionen bekannter Songs, unter anderem von Stevie Wonder und Sting. Der Eintritt kostet 18/16 Euro.

Sonnabend, 2. April: Abi Wallenstein. Der vielfach ausgezeichnete Sänger und Gitarrist intoniert Rock, Soul, Jazz und Blues. Der Eintritt kostet 17/15 Euro.

Freitag, 29. April: Sarah MacDougall. Die kanadische Sängerin und Songschreiberin überzeugt ihre Fans mit „poetischen Stücken, leidenschaftlichem Auftreten und einzigartiger Stimme“. Der Eintritt kostet 18/16 Euro.

Freitag, 20. Mai: Kerim Pamuk und Lutz von Rosenberg-Lipinsky. Unter dem Titel „Brüder im Geiste“ präsentieren die beiden Schriftsteller dem Publikum einen „interreligiösen Showkampf zwischen Koran und Kruzifix“. Der Eintritt kostet 18/16 Euro.

Freitag, 24. Juni: Yvonne Disqué. In der musikalischen Collage „Solo für zehn“ schlüpft die Mimin in zehn Frauenrollen: von der Professorin über die femme fatale bis zur Putzfrau.

Freitag, 8. Juli: Hanna Rexheuser und Ekatarina Doubkova. Die Cellistin und die Pianistin intonieren klassische Stücke und Chansons. Der Eintritt kostet 13/elf Euro.

Freitag, 5. August: Opus 4. Die vier Posaunisten aus Leipzig spielen Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten – von Bach bis Broadway. Der Eintritt kostet 16/14 Euro.

Freitag, 23. September: Liederjan. Die drei Musiker lieben nicht nur Folk, sondern auch die Interaktion mit dem Publikum – Reaktionen sind also erwünscht. Der Eintritt kostet 16/14 Euro.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Dez.2015 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen