Barmstedt : Mit Video: Einblick in die wiedereröffnete Heiligen-Geist-Kirche

Die Barmstedter Kirche ist seit Beginn des Weihnachtsmarkts wieder für Besucher geöffnet. Die offizielle Wiedereröffnung findet an Neujahr statt.
Die Barmstedter Kirche ist seit Beginn des Weihnachtsmarkts wieder für Besucher geöffnet. Die offizielle Wiedereröffnung findet an Neujahr statt.

Passend zum Weihnachtsmarkt öffnet die Barmstedter Heiligen-Geist-Kirche wieder für die Besucher.

shz.de von
26. November 2016, 14:00 Uhr

Barmstedt | Der Altar glänzt, der Boden blitzt, der Kronleuchter blinkt, die Bänke sind frisch gestrichen: In sieben Monaten wurde das Schiff der Barmstedter Heiligen-Geist-Kirche runderneuert. Seit gestern ist das Gotteshaus wieder geöffnet – passend zum Auftakt des Weihnachtsmarkts. In der „Oase der Stille“ können die Besucher dort vom Trubel entspannen und sich in aller Ruhe das Ergebnis der Arbeiten ansehen.

2018 wird die Heiligen-Geist-Kirche 300 Jahre alt. Aus diesem Anlass wird sie seit drei Jahren umfangreich saniert. Der erste und der zweite Bauabschnitt umfassten das Mauerwerk, den Turm und den Eingangsbereich. Im dritten – dem aktuellen Abschnitt – wurden unter anderem die Fenster, die Bänke, die Heizungsanlage und die Elektronik erneuert sowie Orgel, Altar und Figuren gereinigt. Die Bänke wurden auf Podeste gestellt und mit eigenen Heizungen versehen. Zurzeit wird die Entwässerung saniert.

Insgesamt wird die Sanierung rund 1,3 Millionen Euro kosten, der dritte Abschnitt etwa 610.000 Euro. Den Großteil übernimmt der Kirchenkreis, den Rest muss die Gemeinde aus eigenen Mitteln aufbringen – und hofft dafür weiter auf Spenden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen