Im Therapiezentrum Ahornhof : Mit Holzarbeit aus der Sucht

Avatar_shz von 28. März 2019, 16:20 Uhr

shz+ Logo
Die Arbeit in der Holzwerkstatt ist für Olaf (von hinten) eine wichtige Hilfe bei der Überwindung seiner Sucht. Werkstattleiter Benjamin Schmidt leitet ihn an.
Die Arbeit in der Holzwerkstatt ist für Olaf (von hinten) eine wichtige Hilfe bei der Überwindung seiner Sucht. Werkstattleiter Benjamin Schmidt leitet ihn an.

Auf dem Ahornhof werden Suchtkranke behandelt. Bewohner schaffen Produkte, die im Werkstattladen verkauft werden.

Gross Offenseth-Aspern, Barmstedt | Eigentlich wollte Olaf nur ein halbes Jahr im Therapiezentrum Ahornhof in Groß Offenseth-Aspern bleiben, dann sei er ja geheilt und könne wieder zurück in seine Wohnung. Jetzt blickt er voller Dankbarkeit auf drei Jahre in der Einrichtung zurück. Olaf (vollständiger Name der Redaktion bekannt) wurde vor 50 Jahren in Kiel geboren, wuchs bei seinem Vate...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen