Grassmé-Film : Mit der Kamera durch das Moor

cut.jpg von 07. Mai 2019, 12:00 Uhr

shz+ Logo
Unterwegs im Moor zwischen Brande-Hörnerkirchen, Westerhorn und Horst: Kai Ehlers (Mitte) dreht dort mit Domenico Distilo und Nadja Höhfeld derzeit für den Film, mit dem das Leben des Einsiedlers Ernst Otto Karl Grassmé porträtiert werden soll.
1 von 2
Unterwegs im Moor zwischen Brande-Hörnerkirchen, Westerhorn und Horst: Kai Ehlers (Mitte) dreht dort mit Domenico Distilo und Nadja Höhfeld derzeit für den Film, mit dem das Leben des Einsiedlers Ernst Otto Karl Grassmé porträtiert werden soll.

Der Berliner Regisseur Kai Ehlers dreht bei Westerhorn für seinen Grassmé-Film. Das Werk soll im Frühjahr 2017 erscheinen.

Westerhorn | Es ist neblig und kalt an diesem Mittwochmorgen irgendwo im Moor zwischen Brande-Hörnerkirchen, Westerhorn und Horst. Die Stille wird immer nur kurzzeitig unterbrochen, wenn ein Güterzug auf der nahen Bahnstrecke vorbeirauscht. Im Nebel sind plötzlich drei Gestalten zu erkennen, die sich langsam einem Bauernhof nähern. Einer von ihnen trägt eine Kamera...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen