zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

13. Dezember 2017 | 22:19 Uhr

Barmstedt : Mit der Kamera die Stadt entdecken

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Die Familienbildungsstätte bietet in Barmstedt bis zum Jahresende 14 Workshops und Info-Abende an. Die regelmäßigen Kurse laufen weiter.

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2014 | 12:00 Uhr

Barmstedt | „Sie sind nicht aus Barmstedt, oder?“, ruft die ältere Dame, als sie die Fotografen vor dem Schusterjungen stehen sieht. „Viele Barmstedter kennen den nämlich gar nicht.“ Bei einer zweitägigen Fotosafari (Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. Oktober) durch die Stadt können Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern nicht nur die kleine Statue an der Bahnhofstraße, sondern auch andere Motive auf den Chip bannen – und dabei feststellen, wie unterschiedlich ihre Sichtweisen auf die Objekte sind. Der Foto-Workshop gehört zum neuen Programm der Familienbildungsstätte (FBS) Elmshorn, das Ende August startet. „Wir bieten ihn zum ersten Mal an und hoffen, dass er gut angenommen wird“, so Heidi Reimers, die die Kurse zusammenstellt.

Außer den durchlaufenden Angeboten Mini-Club, Babytreff, Pekip und die Spielgruppe „Sonnenkäfer“ bietet die FBS bis zum Jahresende 14 Einzelveranstaltungen in Barmstedt an – so viele wie selten. Sie richten sich an Kinder, an Eltern oder an beide gemeinsam und reichen thematisch vom Basteln übers Experimentieren bis zu Erziehungs-Tipps. Als neue Dozentin ist Michaela Berbner dabei, die außer der Fotosafari zwei jeweils dreitägige Mal- und Zeichenkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbietet. Ebenfalls zum ersten Mal hat die FBS den Sport- und Bewegungsttherapeuten Peter Holona nach Barmstedt eingeladen. Er will Eltern am 13. November näher bringen, wie sie lernen, zu den überzogenen Wünschen ihrer Kinder „mit gutem Gewissen Nein zu sagen“. Der Niedersachse Holona sei ein gefragter Experte, so Reimers.

Erneut im Programm ist einer der beliebten Experimentier-Workshops mit Stefan Haustein. Am 8. November können Sieben- bis Neunjährige bei ihm Wissenswertes über Strom und Magnetismus lernen. Und wie Eltern ihrem Nachwuchs mit Liedern, einem ungewöhnlichen Adventskalender oder selbst gemachten Waren für den Kaufmannsladen eine besondere Freude machen, können sie an drei Abenden (30. Oktober, 4. und 11. November) erfahren.

Das neue Halbjahresprogramm der Familienbildungsstätte (FBS) wird zurzeit in vielen Barmstedter Geschäften und Einrichtungen verteilt. Auch in der Geschäftsstelle der Barmstedter Zeitung (Reichenstraße 17) sind die kostenlosen Broschüren erhältlich. Sämtliche Angebote sind zudem im Internet unter www.fbs-elmshorn.de aufgeführt. Telefonisch ist die FBS unter 04121-491610, per Fax unter 04121-4916117 und per E-Mail an info@fbs-elmshorn.de zu erreichen. Für die Einzelveranstaltungen wird um Anmeldung bis zu einer Woche im Voraus gebeten. In die durchlaufenden Angebote können neue Teilnehmer jederzeit dazustoßen, sofern ein Platz frei ist.
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen