zur Navigation springen

Feuer bei Curt Schmidt : Brand in Papiergroßhandel in Barmstedt gelöscht

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Dreieinhalb Stunden nach dem Alarm heißt es in Barmstedt „Feuer aus“. 130 Einsatzkräfte waren bei Curt Schmidt im Einsatz.

Barmstedt | Um 16.40 Uhr wird die Feuerwehr in Barmstedt alarmiert: Beim Papiergroßhandel Curt Schmidt in der Gebrüderstraße ist ein Feuer ausgebrochen. Als die ersten Löschkräfte eintreffen, quillt Rauch aus den Fenstern des vorderen Gebäudeteils. Beim Löschen kommt es zur Durchzündung. Flammen und enorme Rauchwolken schlagen aus dem Dach der 3000 Quadratmeter großen Halle. Sofort alarmieren die Feuerwehrleute vor Ort weitere Kameraden nach. „Sechs Wehren sind vor Ort oder in der Anfahrt“, sagt Kreisfeuerwehrsprecher Michael Bunk um 17.40 Uhr. Insgesamt kommen 130 Kräfte zum Einsatz.

Ausgebrochen ist das Feuer im Verwaltungstrakt vor dem Lagerbereich. Zur Zeit des Brandausbruchs ist die Firma noch in Betrieb. Der gehbehinderte Eigentümer kann sich in Sicherheit bringen. Verletzt wird niemand.

Ein Löschangriff von innen ist wegen mehrerer Durchzündungen nicht möglich, berichtet Bunk um 18.40 Uhr: „Das Lager konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt gehalten werden. Das Dach wird jetzt von außen gekühlt und die Vorbereitungen zum gezielten Aufnehmen der Dachhaut werden getroffen.“ Vor Ort seien Feuerwehrleute aus Barmstedt, Lutzhorn, Groß Offenseth-Aspern, Bokholt-Hanredder, Quickborn und Hemdingen. Die Löschmaßnahmen über zwei Drehleitern und mehrere Strahlrohre zeigen laut Bunk Wirkung: „Zurzeit steigt nur noch weißer Rauch auf.“ Um 20.06 Uhr teilt Bunk dann mit: „Das Feuer ist soweit aus, es werden nur noch einzelne Nachlöscharbeiten durchgeführt.“

Die Brandursache ist noch völlig unklar. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 100.000 Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Mai.2014 | 17:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen