zur Navigation springen

Brande-Hörnerkirchen : Landjugend wird immer beliebter

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

40 Neue im vergangenen Jahr: Der Verein in Hörnerkirchen zählt jetzt schon 250 Mitglieder.

Während andere Vereine um jedes neue Mitglied kämpfen müssen, wächst die Landjugend Hörnerkirchen schneller als wohl jemals zuvor. Allein im vergangenen Jahr konnten über 40 neue Mitglieder begrüßt werden. Und da kaum jemand den Verein verlässt, zählt die Landjugend nun schon rund 250 Mitglieder.

Kaum personelle Veränderungen brachten die Vorstandswahlen während der Hauptversammlung im Westerhorner Lindenhof. Turnusmäßig stehen bei der Landjugend Jahr für Jahr sämtliche Posten zur Disposition. Doch schon zum zweiten Mal in Folge wurden Ariane Steinmüller (24 Jahre aus Kiebitzreihe) und Mats Röpcke (22, Hohenfelde) in ihren Ehrenämtern als gleichberechtigte Vorsitzende bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende bleiben auch Karolin Maaß und Tore Klann in Amt und Würden. Gleiches gilt für die zweite Stellvertreterin Annchristin Schmidt. Lediglich Pascal Pump zog als neuer zweiter Stellvertreter in die Führungsriege ein.

Schriftführerin der Landjugend Hörnerkirchen bleibt Levke von der Ahe. Auch Sportwart Steffen Kühl wurde von den knapp 70 anwesenden Mitgliedern bestätigt. Neu hingegen sind Kassenwartin Marie Bornholdt und deren Stellvertreterin Tessa Bohn, die bislang die Kasse als „Chefin“ betreute. Und auch für die Presse gibt es mit Timo Kunrath einen neuen Ansprechpartner.

Einen weiteren Schwerpunkt bildeten die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Für 15 Jahre ausgezeichnet wurden Daniela Maaks und Maike Möller. Die zehn Jahre vollgemacht haben Martin Ernst, Lara Fülscher, Kim Meier, Tom Meier und Simon Sauer. Für alle gab es ein Präsent. Ebenso für jene treuen Mitglieder, die im vergangenen Jahr an fast allen Veranstaltungen teilgenommen haben. Und davon gab es wahrhaft wieder reichlich, angefangen bei der Scheunenfete über Zelt- und Kinderfest bis hin zu Kanutour und Highland-Games.

Ganz nebenbei wurde 2015 der 65-jährige Geburtstag der Landjugend gefeiert. Jubiläen stehen in diesem Jahr zwar nicht an, doch darunter soll der Veranstaltungsreigen keinesfalls leiden. Schon am 29. Januar steht der traditionelle Feuerzangenbowlen-Abend auf dem Programm. Am 19. Februar folgt der beliebte Bingo-Abend, am 19. März der festliche Frühlingsball, und am 16. April die Scheunenfete Dauenhof.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen