Verkehr : L 75 bei Bokholt-Hanredder: Bauarbeiten noch bis Mitte Juni

<p>Anfang Juni soll der letzte Teilabschnitt der L75 von der Einmündung Krittelmoor bis zur Brücke über die Offenau gesperrt weden.</p>

Anfang Juni soll der letzte Teilabschnitt der L75 von der Einmündung Krittelmoor bis zur Brücke über die Offenau gesperrt weden.

Wegen Bodenaustausch und zu starker Beschädigung der Asphaltdecke bleibt die Baustelle länger bestehen.

shz.de von
08. Mai 2018, 12:00 Uhr

Bokholt-Hanredder | Autofahrer zwischen Barmstedt und Elmshorn müssen sich wegen der Baustelle auf der Landesstraße 75 (L 75) in Offenau noch länger auf Umwege einstellen: Die Fertigstellung des Bauabschnitts in Bokholt-Hanredder wird sich um einen Monat verschieben. Statt Mitte Mai soll die L 75 frühestens im Juni wieder befahrbar sein, teilte der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) am Montag mit.

Derzeit wird zwischen Kaltenweide und Krittelmoor gearbeitet. In einem Teilbereich der Fahrbahn von etwa 50 Metern Länge sei eine bisher nicht bekannte Torflinse vorgefunden worden, die einen Bodenaustausch erforderlich mache, erklärte Kai Uwe Schacht, Leiter der LBV-Niederlassung Itzehoe. Außerdem sei der Zustand der bituminösen Tragschicht im Radweg durch die bauphasenbedingte Nutzung des Anliegerverkehrs stark beeinträchtigt worden. Aus diesem Grund musste nicht wie geplant die obere 2,5 Zentimeter starke Deckschicht erneuert werden, sondern der gesamte Asphaltaufbau in einer Stärke von 10,5 Zentimetern. „Die Deckschicht des Radwegs wird bis Anfang Juni fertiggestellt sein“, so Schacht. Bis dahin würden Fußgänger und Radfahrer über den gesperrten Bereich der Hauptfahrbahn geleitet, erklärte er.

Anfang Juni soll der letzte Teilabschnitt der L 75 von der Einmündung Krittelmoor bis zur Brücke über die Offenau für Fräs- und Asphaltarbeiten gesperrt werden. Die Asphaltdeckschicht dieses Teilabschnittes werde dann zusammen mit der Deckschicht des Hauptabschnitts in voller Fahrbahnbreite gemeinsam eingebaut, so Schacht. Währenddessen und auch während des Auskühlens sei der Anliegerverkehr zeitweise nicht möglich. Die eingerichtete Umleitung bleibe unverändert bestehen.

Durch die Verzögerungen in Offenau verschieben sich laut Schacht auch die Arbeiten an der L 75 in Barmstedt. Die Pinneberger Landstraße soll zwischen der Moltkestraße und dem Kreisel Spitzerfurth nun zwischen Mitte Juni und voraussichtlich Ende Juli saniert werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen