Kontinuität in der Führung

Die Gemeindevertretung für Lutzhorn ist bereit für die auf sie wartenden Aufgaben.  Fotos: Kock
1 von 2
Die Gemeindevertretung für Lutzhorn ist bereit für die auf sie wartenden Aufgaben. Fotos: Kock

Lutzhorns Bürgermeister Hans-Jürgen Kublun einstimmig wiedergewählt

shz.de von
19. Juni 2018, 16:00 Uhr

Nach der Kandidatenaufstellung der Freien Wählergemeinschaft Lutzhorn hatten die Mitglieder den amtierenden Bürgermeister Hans-Jürgen Kublun bereits zum Spitzenkandidaten für die Kommunalwahl am 6. Mai aufgestellt. Bei der Wahl selbst wurde diese Spitzenposition dann durch ein hervorragendes Ergebnis untermauert.

Trotzdem war die Entscheidung für Kublun, das Amt des Bürgermeisters erneut zu übernehmen, anfangs nicht so leicht. Denn in seinem Betrieb mit Auszubildenden und weiteren Arbeitskräften sei er immer viel gefragt, und das Ehrenamt des Bürgermeisters nehme doch viel Zeit in Anspruch. Doch auf einer kürzlich stattgefundenen Arbeitssitzung wurden dann doch die entsprechenden Vorschläge für die konstituierende Sitzung gefasst. Dank dieser guten Vorarbeit dauerte die Sitzung im Gemeindezentrum am Grotenkamp trotz der 32 Tagesordnungspunkte nur etwas mehr als eine Stunde.

24 Bürgerinnen und Bürger wohnten dieser Sitzung bei und warteten gespannt auf die Wahl der Stellvertreter sowie der Ausschussvorsitzenden. Diese begann nach der Verabschiedung von drei Gemeindevertretern. Anke Kröger wurden nach 32 Jahren, Angela Mewes und Jan Fröhlich nach jeweils fünf Jahren aus dem Ehrenamt entlassen. Urkunden und Blumensträuße überreichte der alte und neue Bürgermeister. Kröger erhielt zudem den großen Gemeindeteller sowie einen Gutschein.

Als ältestes Mitglied der Gemeindevertretung übernahm dann Martin Sommer die Wahl des Bürgermeisters und seiner Verpflichtung. Nach dem gleichen Prozedere wurde dann auch die Wahl des ersten stellvertretende Bürgermeisters Dirk Steckmeister und der zweiten Vertreterin Stefanie Tietjen vollzogen. Diese Wahlen erfolgten einstimmig. Selbstverständlich standen alle Zuhörer bei diesen feierlichen Akten auf und spendeten Beifall nach der Amtseinführung. Die Einführung der weiteren Gemeindevertreter vollzog der neue Bürgermeister per Handschlag.

Gewählt wurden dann die Ausschüsse und deren Vorsitzende. Die Gemeinde gehört zwei Wasserverbänden an. Entsprechend wurden dafür die Vertreter gewählt. Dem Wege Unterhaltungsverband des Kreises gehören aus der Gemeinde Lutzhorn fünf Vertreter an, diese wurden gleichfalls gewählt. Zum Schluss folgten die Wahlen der Vertreter für das Gemeindezentrum, des Kindergartens sowie Gemeinde-Info und Presse. „Wir werden uns weiterhin gemeinsam um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger kümmern“, war dann das Schlusswort des Bürgermeisters. Aufgaben gebe es immer wieder.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen