Neue Initiative fordert : Keine A20 durch die Hörnerau-Niederung

shz+ Logo
Natur pur bietet die Hörnerau-Niederung, durch die unter anderem der Breitenburger Kanal fließt.
Natur pur bietet die Hörnerau-Niederung, durch die unter anderem der Breitenburger Kanal fließt.

Eine neue Initiative will den Autobahnbau durch die Moorgebiete bei Osterhorn verhindern.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
19. März 2019, 16:00 Uhr

Westerhorn/Osterhorn | Zwischen Barmstedt und Itzehoe sowie zwischen Krückau und Stör liegt eine für den Kreis Pinneberg einmalige Landschaft: die Hörnerau-Niederung. Ihre mehr als 8000 Hektar große Fläche wird geprägt von weit...

srnrehonrOoWhe/rtets | iZnswhec meBttadsr nud eItzhoe sioew niehwzcs üaKkrcu ndu rSöt tiegl inee frü dne rseiK Pbgneeinr ilgeanemi csLhatnfda: ide Nga-eörHuni.enerdru rheI mrhe las 0800 Heratk eogrß cäelFh iwrd tgrpegä vno fäuiewgenlit Hhoc- dun geotdNreieimrenebo siweo oenrgß lclerühf.daGnnän Iziwnechsn senhet rudn 0010 ratkHe utern ucasstfhsatc.nzLhd

tmmoK die A02 ndölihcr ovn heOro?rstn

oDch sda epNuradaatsri sit ni rf.eahG Seit anherJ cnsoh ägtnh lsa niee Atr olekewtcsDsahrm erd elpegnta B-2-ua0A rbüe edm tbhecztiguS.e Dei etAhnuaabssort ötknne öicndlrh von hrotreOns hcrdneu.üfrhihn oVr zmeruK aht ihsc eein avtiieintI bedite,gl ied aeugn seid ivhnerdren emt.cöh D„ie sasreT loslet lergetv ne,redw“ agst aiinttriMiot ctiDirhe .P“srziinkndo daNmnei knenö rnee,tvshe as„ds die batuAhon enresgethacu uhrdc sda eteGbi euvfnarel “.olsl Wer hics frü ide tInviiiaet ntsetiisr,ree nnka scih eurtn 0(2)91  4  6267 itm ziokrnPsndi ni idnerunbgV szt.ene

iEn fsunbeeNsl edr tSrö

eiD nmeganedbesne rreuöanH etngtnspir im otrFs azuantR eib ,nhutLzro sit 4om i3eKetrl alng nud emdtün in dei ö.trS iUrhlsüncgpr awr dsa Gbeeti enie ßgero äaecflehssr.W hrcDu ngnerldVau dnu mmgsAuufhwecn vno nSlbechetiecwh nsetenndta teueangedhs Moro- udn geehitbsM,erac edi etis ndeE esd eZteiwn slkitWeerge uhdcr ine zpmlkioreseit Smtesy aus Gä,rebn näKalne und wPnerekump rswenäetst ir.wd

rVo tgu 30 rhaJne ngif erd UABN ,an elänFhc in erd aueruerHiNdrn-egnö zknafuaf,euu mu ise zu nrrreeeu.iant Im eLufa edr Jreah nsdeattn ien sbvtaheteeilce tacescbtauezsthhgnsidf,L an edm sich ebnne BAUN dun dre igSnuttf Nthauzrtcus auhc rde rieKs Steuringb dun ied Sttda ragmbHu mit edm rwEbre onv nfAseihhgusäclelc tteebil.engi

eiD hgneeendusta nhenalcnGärfdül mi tSzthiugbeec edfürn urn isexnevt dun nsundehaotcrn bafitcetehrtsw dnewer, aslo ohen end tEsinza onv Dgneür ndu zePedis.itn oeglEfr mbei Anhstzturce dins ebistre ah,bcsirt os retübt sesieesbwieilp dre ßhioretsWc imt wtae eznh nerPaa ndur mu eid eniedguNr. uAhc ielev ernaed elVgatnroe iwe aKh,rnci ancBluheehknr rdoe gumeorrsphfSänr beahn onv emd ttekucojrshzparutN ioitrre.pft

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen