Ungewöhnliches Schulprojekt : Junger Barmstedter modernisiert 52 Jahre altes Segelboot

meyer-elisabeth-20180920-8RU_3097.jpg von 04. April 2020, 17:15 Uhr

shz+ Logo
Um seinen Jollenkreuzer zu restaurieren, baut Malte Lokay verrottete Teile wie diese Bodenwrange originalgetreu nach.
Um seinen Jollenkreuzer zu restaurieren, baut Malte Lokay verrottete Teile wie diese Bodenwrange originalgetreu nach.

Der 18-jährige Barmstedter Malte Lokay hat schon mehr als 100 Stunden in die Restaurierung eines alten Jollenkreuzers investiert. Es ist seine Jahresarbeit für die zwölfte Klasse.

Barmstedt | Malte Lokays große Leidenschaft heißt Michaela. Doch der Name ist ihm zu profan: Wenn er mit der Restaurierung des alten Jollenkreuzers fertig ist, will er ihn umbenennen. „Am liebsten nach einem großen Entdecker wie Magellan oder Columbus“, sagt der Barmstedter. Die Überarbeitung des 52 Jahre alten Holzboots, mit dem er später selbst segeln will, hat ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen