Junge Schwimmer wollen nach Lübeck

<strong>Die jungen Schwimmer</strong> gaben alles, um sich für das NOP-Finale in Lübeck zu qualifizieren. <foto>Schilling </foto>
Die jungen Schwimmer gaben alles, um sich für das NOP-Finale in Lübeck zu qualifizieren. Schilling

shz.de von
07. Mai 2013, 01:14 Uhr

Barmstedt | Große Aufregung herrschte unter den Teilnehmern der Vorkämpfe um den Nord-Ostsee-Pokal (NOP), die der BMTV am Wochenende im Barmstedter Hallenbad ausgerichtet hat. Die Nervosität war verständlich, denn schließlich ging es um einiges - nämlich darum, sich für das Finale am 8. Juni in Lübeck zu qualifizieren, bei dem jeder der jungen Schwimmer gern dabei wäre.

Mit von der Partie waren sechs Vereine aus der Region, insgesamt erfolgten 319 Starts. Davon entfielen 65 auf den BMTV mit 19 Aktiven. Geschwommen wurde auf 25-Meter-Bahnen, die Zeit zünftig mit der Hand gemessen. Nach etwa zweieinhalb Stunden waren die Vorkämpfe in den verschiedenen Disziplinen beendet. Die Listen mit den qualifizierten Schwimmern werden Ende der Woche auf www.bmtv.de veröffentlicht.

Der NOP ist ein Nachwuchswettkampf für Sechs- bis Neunjährige, in dem zum einen die Vielseitigkeit und zum anderen die Ausdauer der jungen Schwimmer gefordert wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen