Mutprobe? : Junge Männer schlagen in Barmstedt Imbiss-Scheibe ein

Der Imbiss (rechts) am Kuhberg war offenbar Ziel einer Mutprobe.
Foto:
1 von 2
Der Imbiss (rechts) am Kuhberg war offenbar Ziel einer Mutprobe.

Dank Hinweisen einer Zeugin konnten Beamte in Barmstedt drei 16, 17 und 18 jährige Tatverdächtige am Bahnhof festnehmen.

shz.de von
17. Juni 2014, 10:00 Uhr

Barmstedt | Die Polizei hat in Barmstedt in der Nacht zu Sonntag drei junge Männer (16, 17 und 18 Jahre alt) gefasst, die die Scheibe eines Imbiss-Ladens am Kuhberg eingeschlagen hatten. Wie Polizeisprecherin Sandra Barenscheer mitteilte, hatte eine Zeugin gegen 0.30 Uhr beobachtet, wie drei Männer in Richtung des Ladens gingen. Nachdem sie sie nicht mehr sehen konnte, hörte sie, wie sie sich untereinander zuriefen, dass sie weglaufen sollten. Daraufhin alarmierte sie die Polizei.

Dank der Hinweise der Zeugin konnten die Beamten wenig später die drei 16, 17 und 18 Jahre alten Tatverdächtige am Bahnhof festnehmen. „Alle drei waren nach dem Besuch einer Party leicht alkoholisiert, und es stellte sich heraus, dass einer der Männer die Scheibe vermutlich als Mutprobe eingeschlagen hatte“, so Barenscheer. Ob die Männer in den Laden eingestiegen seien oder ob es beim Einschlagen der Scheibe blieb, müsse noch geklärt werden. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung sei ihnen in jedem Fall sicher. Zudem werde wegen besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt.

Die Minderjährigen wurden nach der Feststellung ihrer Personalien ihren Eltern übergeben, der 18-Jährige durfte seinen Heimweg allein antreten. Angaben zu ihren Wohnorten und zur Höhe des Schadens machte Barenscheer nicht.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen