zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

23. August 2017 | 06:31 Uhr

Ellerhoop : Jugendwart lobt hohen Einsatz

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Jahreshauptversammlung der Jugendwehr: Marvin Brose, Simon Hahn und Julian Ewert wechseln in die aktive Wehr.

Jugendgruppenleiter Marvin Rose und Gruppenführer Simon Hahn meisterten ihre Aufgaben souverän. Das Führungsduo der Jugendfeuerwehr Ellerhoop leitete die Jahreshauptversammlung der Jugendwehr im Multifunktionszentrum – mit Hilfe ihres Jugendwarts Olaf Hahn. Vor den jugendlichen Kameraden, Wehrführer Michael Graumann und weiteren Feuerwehrleuten sowie Bürgermeisterin Wiebke Uhl zogen die beiden die Bilanz für 2013 in Wort und Bild. 21 Dienste hatte die 14-köpfige Nachwuchsgruppe der Ellerhooper Feuerwehr geleistet, dazu Sonderdienste wie das Pfingstzeltlager.

Beim Sommerfest in Ellerhoop bot die Jugendwehr Stockbrot an, beim Laternenumzug leuchtete sie mit Fackeln den Weg. In Wedel absolvierten die Nachwuchskräfte mit anderen Jugendwehren einen Fünf-Kilometer-Marsch. Auch ein Besuch im Hansapark und bei der Elbtunnel-Feuerwehr standen auf dem Programm. Regelmäßig treffen sich die Kameraden zu Spielabenden, die sie „Casino Nights“ nennen.

Olaf Hahn lobte seine Truppe für die Teilnahme an Dienstabenden und anderen Veranstaltungen: „Ich bin besonders stolz, dass kaum jemand unentschuldigt gefehlt hat.“ Janek Münster war immer dabei und erhielt von Hahn dafür eine Urkunde und ein Präsent. Ein Lob erhielten auch die Jugendausbilder Maike Denzau, Benny Kühl und Jonas Hahn.

Ein Fahrzeug für Übungszwecke

Der Jugendwart nahm auch Bezug auf das neueste Einsatzfahrzeug der Brandbekämpfer. Leider habe es keine Rollschläuche, die für die Ausbildung der Jugend unverzichtbar seien. „Zudem ist es zu groß für die jungen Leute, um überhaupt hineinzu klettern zu können“, so Olaf Hahn weiter. Eine Lösungsidee war eventuell ein altes, ausrangiertes Fahrzeug für Übungszwecke anzuschaffen.

Der Jugendwart blickte auch auf die geplanten Aktivitäten in diesem Jahr: „Die Tagestour nach Helgoland in den Osterferien verspricht ein unvergessliches Erlebnis zu werden“, sagte er. Weiter sind eine Kanutour, ein Zeltlager sowie ein Familientag an der Feuerwache geplant.

Wehrführer Graumann freute sich auf die drei Jugendlichen Marvin Brose, Simon Hahn und Julian Ewert, die von der Jugendwehr zu den aktiven Kameraden wechseln. „Wir bekommen topausgebildete Leute“, ging sein Lob an die Ausbildergruppe. Ohne Neuzugänge zählt die Jugendwehr aktuell elf Nachwuchskräfte. Bürgermeisterin Uhl nutzte die Chance, sich ebenfalls zu bedanken: „Es ist schön, euch bei den Dorffesten dabei zu haben.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Jan.2014 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen