ÖPNV : In Barmstedt und dem Umland: Anruf-Sammeltaxi soll Lücke im Angebot schließen

bunk_michael_20171127_75R_3304_klein.jpg von 23. September 2020, 19:08 Uhr

shz+ Logo
Die Fahrten der Anrufsammeltaxis finden nur statt, wenn sie zuvor telefonisch bestellt wurden.

Die Fahrten der Anrufsammeltaxis finden nur statt, wenn sie zuvor telefonisch bestellt wurden.

Das neue Angebot startet zum Winterfahrplan am 13. Dezember. Unnötige Leerfahrten sollen vermieden werden.

Barmstedt | Im Bereich Barmstedt und Umgebung wird das ÖPNV-Angebot zum 13. Dezember dieses Jahres ausgeweitet. Dann geht das Anruf-Sammeltaxi (AST) an den Start. Dafür hat der Kreisausschuss für Wirtschaft, Regionalentwicklung und Verkehr den Weg frei gemacht. Ein gleiches Angebot wird in Tornesch etabliert. Die Kosten betragen für jede der Maßnahmen 20.000 Euro....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen