zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

18. August 2017 | 19:11 Uhr

Hospiz erhält mehr als 2000 Euro

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Benefiz-Turnier Golfspielen für den guten Zweck

Am Ende des großen Benefiz-Golf-Turniers, das am vergangenen Sonntag auf dem Gelände des Golfclubs Lutzhorn zugunsten des Elmshorner Johannes-Hospizes ausgetragen wurde, war die Freude groß. Die Initiatorin des Turniers, Ute Quast von UCP- Immobilien, und Andreas Reumann von der Firma Holzjunge überreichten der Einrichtungsleiterin Janet Dahlmann einen symbolischen Scheck in Höhe von 2000 Euro. Die Spendensumme setzt sich aus dem Erlös der Startgelder und kleinerer Spenden vor Ort zusammen und wurde von den Unternehmen UCP und Holzjunge aufgerundet. „Das ist eine Riesenfreude für uns. Dieses Geld hilft uns wieder ein Stück weiter, unsere Arbeit leisten zu können“, so Dahlmann.

Sie habe sich bereits vor Beginn der Veranstaltung vor Ort „wie in einer Familie“ gut aufgenommen gefühlt und sei auch sehr positiv davon überrascht gewesen, dass bei allen Anwesenden das Thema Hospiz in keiner Weise ein Tabu darstellte, berichtete Dahlmann. „Wir haben sehr viele Fragen gestellt bekommen, und auch an unserem Informationsmaterial hat man viel Interesse gezeigt“, freute sie sich. Ebenfalls gut gestimmt zeigte sich Ute Quast, die sich, seitdem sie im vergangenen Herbst mehr über das Johannes-Hospiz und seine angespannte Finanzsituation erfuhr, mit dem Gedanken trug, unbedingt etwas für die Einrichtung tun zu müssen. „Wir sind sehr glücklich mit dem Verlauf und dem Ergebnis unserer Aktion. Wir hatten mehr Teilnehmer als erwartet, das Wetter war wunderbar, und insgesamt herrschte eine durchweg positive Stimmung“, erklärte sie kurz vor der Scheckübergabe.

Insgesamt waren 63 Golfspieler aus dem Großraum Hamburg in Lutzhorn im Alter zwischen zwölf und 70 Jahren am Start. Aufgeteilt auf 16 Teams, gingen sie um 10.30 Uhr auf den Platz und bewältigten den Parcours mit seinen 18 Löchern bis etwa 16 Uhr. Das erfolgreichste Team an diesem Tag setzte sich aus folgenden Spielern zusammen: Ingo Bollmann (Golfclub Lutzhorn), Nina Jansen (Golfclub Hamburg-Ahrensburg), Robert Siegmann (Golfclub Hofgut Praforst) und Andreas Wieberneit (Golfclub Lutzhorn). Doch damit nicht genug: Eine ebenfalls beachtliche Leistung, allerdings auf künstlerischem Gebiet, wurde nach dem Turnier in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Ein von UCP-Mitarbeiterin Jasmin Techt mit Airbrush-Technik angefertigtes Bild des legendären US-Golfspielers Bobby Jones (1902 bis 1971) wurde vor Ort versteigert und der Erlös von 350 Euro ebenfalls dem Johannes-Hospiz gespendet.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 07.Jun.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen