zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

25. November 2017 | 10:51 Uhr

Horst: Radlerin überfallen und verschleppt

vom

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Horst | Es klingt wie ein übler Albtraum: Eine junge Fahrradfahrerin wird mitten in der Nacht von einem Unbekannten angefallen, übel verletzt und schließlich im Auto verschleppt. Doch für eine junge Frau wurde genau das zur bitteren Wahrheit.

Wie die Polizei erst gestern berichtete, wurde die Radfahrerin bereits am Sonnabend, 3. August, überfallen. Die junge Frau war auf ihrem Fahrrad zwischen drei und vier Uhr auf dem Fahrradweg zwischen Horst und Itzehoe entlang der Landesstraße 100 unterwegs. Im Bereich Fegefeuer/Oberreihe wurde sie plötzlich von einem Unbekannten überfallen und erheblich verletzt.

Unglaublich: Der Täter zerrte die Frau in sein Auto und ließ sie erst in der Nähe des Kreisverkehrs am Rantzauer See in Barmstedt wieder laufen. Jetzt rät die Polizei: Insbesondere Frauen sollten nachts Fahrgemeinschaften bilden oder sich abholen lassen.

Außerdem werden Zeugen gesucht: Wer hat verdächtige Fahrzeuge oder Personen in der Nähe des Tatorts oder des Kreisverkehrs gesehen? Wurde die Radlerin gesehen? Auch Frauen, die in der Vergangenheit ähnliche Vorfälle erlebt haben, sollen sich melden. Hinweise an die Kripo Itzehoe unter (0 48 21) 60 20.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen