zur Navigation springen

Ellerhoop : Historischer Fund in der Grundschule

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Fahne von 1897 mit dem kaiserlichen Reichsadler aufgetaucht.

shz.de von
erstellt am 19.Nov.2014 | 14:00 Uhr

Ellerhoop | „Was ist denn das?“, fragte sich Torsten Biermann erstaunt, als er ein großes Stück Tuch an einem langen Stab entrollte. Den Gegenstand hatte der Koordinator der Grund- und Gemeinschaftsschule Barmstedt für die Grundschule Ellerhoop in einem Stauraum im Ellerhooper Schulgebäude gefunden. Dort hatte er sich einen Überblick über die Utensilien in der Schule verschaffen wollen.

Zwischen eingerolltem Kartenwerk fand er eine alte Fahne von 1897 mit dem kaiserlichen Reichsadler, halb umkränzt von Eichenlaub. Sie bot einen traurigen Anblick: eingerissen, mit Stockflecken, Löchern, an einigen Stellen grob geflickt. Ein echter alter Fund oder das Überbleibsel eines Theatervereins? Biermann war unsicher. Der Ellerhooper Chronist Peter Münster wurde sofort aktiv und fand in der Schulchronik von 1897 einen Eintrag zu der Fahne.

Am 3. März erhielt die Schule eine Schulfahne aus der Sonner-Fahnenfabrik. Sie kostete 27,80 Mark. Eltern und Schüler brachten 17,38 Mark zusammen, den Rest legte die Schulkommission dazu. Der Ellerhooper Heiko Bartel steuerte zur Aufklärung einen Zeitungsartikel über eben diese Fahne aus dem Jahre 1967 bei. So war sie auf Initiative des Lehrers Schmidt angeschafft worden.

Beim Kinderfest 1914 führte sie laut dem Journalisten noch den Umzug an, danach war sie verschwunden und ging in einen „fast 50-jährigen Schlaf“, wie die Zeitung schrieb – und zwar auf dem Schulboden. Dort wurde sie bei dem Ausbau eines Zimmers 1963 wieder entdeckt und kam erneut bei den Kinderfestumzügen zum Einsatz. Auch bei anderen großen Festlichkeiten des Dorfes war sie dabei. Ihren Platz hatte sie im Bürgermeisterbüro im Schulgebäude. Dieses wurde Ende 2010 aufgelöst und ins neu gebaute Multifunktionszentrum verlegt.

Die Fahne wurde vergessen und landete wiederum in der Versenkung. Bis mit Biermann jetzt erneut jemand das gute Stück wieder entdeckte. Die Gemeinde sucht jetzt einen Platz, von dem aus sie nicht einfach erneut verschwinden kann.

Allerdings: Vorzeigbar ist sie in ihrem Zustand nicht. Vielleicht, überlegte Biermann laut, finden sich ja Sponsoren, um ihr zu altem Glanz zu verhelfen. „Tradition ist auch eine Säule der Schule“, so Biermann. Wer helfen will, kann sich bei der Grundschule oder bei der Gemeinde melden. Das Sekretariat ist unter 04120-1430, die Gemeinde unter 04120-909960 zu erreichen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen