Bücherschrank geplündert : Hemdingen: Peter Oebel entdeckt Buch-Spenden zum Verkauf im Internet

bunk_michael_20171127_75R_3304_klein.jpg von 20. Januar 2021, 14:30 Uhr

shz+ Logo
Peter Oebel hat seine Bücher zum zweiten Mal in den Hemdinger Bücherschrank gestellt, nun hoffentlich auf Dauer.

Peter Oebel hat seine Bücher zum zweiten Mal in den Hemdinger Bücherschrank gestellt, nun hoffentlich auf Dauer.

Als der Quickborner Schriftsteller seine eigenen Werke im Netz zum Verkauf sieht, kommt er dem Händler auf die Schliche – und schreibt somit ein neues Happyend.

Hemdingen/Quickborn | Nein, es gehe ihm nicht um das Geld, stellt Peter Oebel klar. „Ich muss davon nicht leben“, betont der Autor aus Quickborn, doch dass von ihm im Bücherschrank der Gemeinde Hemdingen (Kreis Pinneberg) am Sprüttenhuus zur Ausleihe deponierte Bücher sich nach nur einem Tag im Verkauf über eine bekannte Online-Plattform wiedergefunden haben, macht den 72-J...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen