zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

12. Dezember 2017 | 02:23 Uhr

Halteverbote: Polizei bittet um Beachtung

vom

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Barmstedt | Zurzeit wird in Barmstedt an allen Ecken gebuddelt. Was zur Folge hat, dass an allen Ecken Halteverbotsschilder stehen. Was anscheindend nicht zur Folge hat, dass sich alle daran halten. "Allein gestern Morgen ist uns an der Neuen Straße und am Jittkamp jeweils ein Falschparker gemeldet worden. Den Wagen am Jittkamp mussten wir schließlich umsetzen lassen, weil der Halter nicht ausfindig gemacht werden konnte", berichtete ein Barmstedter Polizeibeamter. Die Sache sei nicht nur für die Fahrzeughalter selbst ärgerlich - sie müssen mit einem Bußgeld rechnen und gegebenenfalls die Abschleppkosten tragen -, sondern auch für die betroffenen Arbeiter, sagte der Beamte. "Die klingeln dann erstmal an jeder Haustür, um denjenigen zu finden, dessen Wagen im Weg steht." Die Polizei bitte daher "alle Autofahrer sehr darum, die Halteverbote zu beachten".

Kleiner Trost für den Halter des gestern abgeschleppten Autos: Er muss keinen allzu weiten Weg zurücklegen, um es wiederzubekommen: "Es wurde innerhalb von Barmstedt abgestellt", sagte der Polizeibeamte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen