Aktion in Barmstedt : „Häusliche Gewalt kommt nicht in die Tüte“

Avatar_shz von 22. November 2018, 12:30 Uhr

shz+ Logo
Friederike Schmidt (CDU, von links), Gerti Sass (Bäckerei Sass), Ingrid Körner-Bornholdt (Grünen-Ortsverband) und Gleichstellungsbeauftragte Silke Schwarz wollen Bürger für das Thema Gewalt gegen Frauen sensibilisieren.
Friederike Schmidt (CDU, von links), Gerti Sass (Bäckerei Sass), Ingrid Körner-Bornholdt (Grünen-Ortsverband) und Gleichstellungsbeauftragte Silke Schwarz wollen Bürger für das Thema Gewalt gegen Frauen sensibilisieren.

Gleichstellungsbeauftragte, Politikerinnen und Bäckerei wollen für das Thema häusliche Gewalt sensibilisieren.

Barmstedt | „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ steht in dieser Woche auf den Brötchentüten der Barmstedter Bäckerei Sass. Das Unternehmen nimmt damit an einer Aktionswoche teil, die anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November bundesweit läuft. Auch in Barmstedt existiert das Problem: Laut Polizei sind im laufenden Jahr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen