Ellerhoop : Göttsche bleibt MTV-Vorsitzender

Langjährige Mitglieder wurden von Stefan Göttsche (rechts) geehrt.
1 von 2
Langjährige Mitglieder wurden von Stefan Göttsche (rechts) geehrt.

Das Votum der Vereinsmitglieder fiel einstimmig aus.

shz.de von
06. März 2017, 16:00 Uhr

Stefan Göttsche bleibt Vorsitzender des Sportvereins MTV Ellerhoop. In offener Wahl wurde er während der Jahreshauptversammlung einstimmig von den anwesenden 43 Mitgliedern im Gasthof „Zur Linde“ in seinem Amt bestätigt – wie der gesamte Vorstand ebenso einstimmig und offen in großer Harmonie gewählt wurde: Heiko Bartel und Tom Kortüm bleiben Stellvertreter, für die ausgeschiedene Susanne Vorwig wurde Alexandra Zerbe-Linnow gewählt. Timo Fromm bleibt Jugendwartin, Michael Hase Datenschutzbeauftragter.

„Wir danken der örtlichen CDU für die Spende vom Osterfeuer über knapp 800 Euro“, sagte Göttsche. Der Verein habe sich Sportgeräte von dem Geld angeschafft. „Wir werden im kommenden Jahr den Mitgliedsbeitrag erhöhen“, sagte er. Ein kleines Polster müsse der Verein wegen unvorhergesehener Ausgaben haben. Geld habe der Verein 2016 für die beiden Beachvolleyballfelder auf dem Hurst-Green-Platz in die Hand genommen, so Göttsche. Die Gesamtkosten hätten sich auf 7500 Euro belaufen. Er lobte die Eigeninitiative der Volleyballmannschaft, die die Kosten per Spendeneinnahmen, 3100 Euro aus der Sparte und 1000 Euro von der Firma Mitteldeutsche Baumschule, reduzieren konnten und maßgeblich bei Planung und Bau der Felder geholfen habe.

Auch 2017 werde Geld in die Hand genommen: Der neue Küchencontainer kostet 42  000 Euro und wird zu 80 Prozent aus Spenden finanziert. „Nach acht Jahren Planung und vier Jahren Bauzeit wird er bei unserem Zeltlager 2017, das bereits ausgebucht ist, eingeweiht“, sagte Göttsche.

Das Zeltlager 2016 an der Ostsee sei ein Höhepunkt des MTV gewesen. „Alle Teilnehmer, ob Jugendlicher oder Erwachsener, haben das Sportabzeichen absolviert“, so Göttsche. Die Belohnung: 500 Euro vom Landessportverband.

„Unser Leichtathletik Sportfest glänzte von vielen Besuchern und Pokalen“, so Göttsche. Auch der traditionelle Vereinsskat und die Kinder-Weihnachtsfeier seien gut angekommen. Erfreulich nehme sei, dass die Kindersparten Zuwächse verzeichneten. „Wir benötigen Übungsleiter und Helfer“, so Göttsche. Er hob die Volleyballer hervor, die 2016 acht Pokale erspielt hätten. „Wir haben 665 Mitglieder, davon 355 Frauen“, so Göttsche. Die Zahl der Kinder und Jugendlichen belaufe sich auf 221.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen