zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

19. August 2017 | 04:07 Uhr

Gewalt gegen Polizisten nimmt weiter zu

vom

Kiel/Pinneberg | Polizisten werden immer häufiger Opfer von Gewalt - besonders viele Angriffe gibt es in Schleswig-Holstein. In der Rangliste der Bundesländer zu gewalttätigen Übergriffen auf Polizisten für das Jahr 2012 steht das Land an vierter Stelle - gleich nach den Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg. Das berichtet die Zeitung "Die Welt" unter Berufung auf ein internes Lagebild des Bundeskriminalamtes. Bundesweit ist demnach die Zahl der Angriffe um 9,9 Prozent gestiegen - 60 294 Beamte wurden 2012 im Einsatz attackiert. In Schleswig-Holstein waren es 1315 - der höchste Wert der vergangenen zehn Jahre.

Erst gestern Morgen kam es in Pinneberg wieder zu einem Übergriff auf Polizisten. Bei einer Kontrolle am Bahnhof wurde ein Beamter "an den Gliedmaßen" verletzt. Ein 20-Jähriger wollte fliehen, wurde jedoch gefasst. Dabei setzte er sich heftig zur Wehr. Das Ergebnis der Durchsuchung zeigte, warum er nicht kontrolliert werden wollte: Bei ihm wurden mehrere Tütchen Marihuana gefunden.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen