zur Navigation springen

Bokholt-Hanredder : Freundeskreis steht vor Auflösung

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Die Elterngemeinschaft der Grundschule in Bokholt-Hanredder sucht aktiven Vorstand. Denn: Der Vorsitzende und Kassenwart möchten ihr Amt aufgeben.

shz.de von
erstellt am 12.Dez.2013 | 12:00 Uhr

Steht der Freundeskreis der Grundschule Bokholt-Hanredder vor seiner Auflösung? Soweit ist es momentan noch nicht, doch die Zeichen sind bedrohlich. Der Vorsitzende Bernd Klepper, dessen Kind die Schule bereits vor zwei Jahren verlassen hat, möchte sein Amt aufgeben, ebenso der Kassenwart: Seine Kinder wechselten bereits vor 15 Jahren auf die weiterführende Schule.

Wenn sich niemand aus der Elternschaft findet, der bereit ist, diese Ämter zu übernehmen, ist Schluss. „Mir ist klar, dass jeder denkt, er kann diese Aufgabe nicht auch noch schultern. Aber wir benötigen dringend ehrenamtliche Menschen, die sich für die Schule einsetzen“, heißt es in einem Informationsblatt der Schulleiterin Anke Bothe. Der Arbeitsaufwand, den die frei werdenden Posten erfordert, beträgt laut Klepper etwa eine Stunde pro Monat – eher weniger. Engagierte Bokholter, die sich vorstellen können, diese Aufgabe zu bewältigen, erhalten Unterstützung und Rückenstärkung durch die Schule: Sie steht jederzeit für Fragen zur Verfügung und hilft, wo sie kann.

Zuschüsse für Busfahrten und Theater

Wer nicht im Vorstand aktiv werden kann oder will, dem steht trotzdem der Beitritt zum Freundeskreis offen. Der monatliche Beitrag beläuft sich auf einem Euro. Wenn viele Menschen Mitglied werden, tragen sie mit dazu bei, ihren Kindern ein aktives Schulleben zu ermöglichen. Der Freundeskreis unterstützt eine Reihe von Projekten, gibt Zuschüsse zu Busfahrten und Theatervorstellungen und vieles andere mehr. Die Mitgliederversammlung des Schulvereins ist für den 21. Januar 2014 geplant. Sie findet ab 20 Uhr in der 4. Klasse der Grundschule Bokholt-Hanredder statt. Wer Kontakt mit der Schule sucht, wählt die Rufnummer (0 41 23) 25 75.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen