Fett brennt - Köchin schläft

Avatar_shz von
02. Januar 2013, 01:14 Uhr

Barmstedt | Sie hatte sich offenbar ins Bett gelegt und war eingeschlafen, ohne daran zu denken, dass in der Küche noch eine Pfanne mit Fett auf dem Herd stand: Dieses Missgeschick hat einer Barmstedterin aus dem Holstenring am Sonntagmittag Besuch von der Feuerwehr beschert. Wie Pressesprecher Andreas Euker berichtete, hatte der Qualm des in Brand geratenen Fetts um 12.10 Uhr den Rauchmelder ausgelöst, woraufhin eine Nachbarin die Feuerwehr rief. Mit zwei Fahrzeugen rückten zehn Brandbekämpfer zum Holstenring aus. Dort konnten sie problemlos zum Einsatzort "vordringen": Die Nachbarin hatte die im ersten Stock des Hochhauses gelegene Wohnung bereits mit einem Zweitschlüssel geöffnet und die Bewohnerin geweckt. "Wir haben dann die Pfanne abgedeckt und so das Feuer erstickt", erklärte Euker. Die "ältere Dame" - nähere Angaben zu ihrem Alter wollte die Polizei nicht machen - und ihre Nachbarin überstanden den Vorfall unverletzt; die beiden sicherheitshalber alarmierten Rettungswagen konnten folglich ohne "Passagiere" wieder abrücken. Sachschaden entstand ebenfalls nicht - nur die Pfanne dürfte nicht mehr zu gebrauchen sein. Für die Feuerwehrleute war der Einsatz nach 25 Minuten beendet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen