Farbenfrohes Refugium der Erneuerung

Reizvolles Detail: Eine Kornblume erhält geflügelten Besuch.
1 von 2
Reizvolles Detail: Eine Kornblume erhält geflügelten Besuch.

Gut besuchtes Wiesenfest in Ellerhoop

shz.de von
11. Juni 2018, 16:00 Uhr

„Ich habe immer wieder neue Wiese-onen“, erläutert Hans-Dieter Warda vom Förderkreis Arboretum Baumpark Ellerhoop-Thiensen. Was er damit meint, konnten am vergangenen Wochenende zahlreiche Besucher des Wiesenfests im neuen Wiesenpark der Norddeutschen Gartenschau Arboretum Ellerhoop erfahren. Die 8,5 Hektar große Blumenwiese bei dem nicht nur in der Region sehr bekannten Baumpark stand für zwei Tage lang im Mittelpunkt des Geschehens. Nicht nur, dass sie schön aussieht – bereits im Oktober 2017 wurden dort Klatsch-Mohn, Kornblumen, Feldrittersporn und Konrade angesät – nein, ihre Existenz soll eine ganz elementare Botschaft vermitteln.


Handlungsbedarf ist bereits da

„In den Medien ist ständig von dem bedrohlich starken Rückgang der heimischen Insekten die Rede. Es müsse etwas geschehen, heißt es in der Politik und entsprechende Studien sollen eingeleitet werden und so weiter. Aber das dauert alles viel zu lange, der Handlungsbedarf ist ja da“, so Warda, der im Rahmen seiner Möglichkeiten daher sofort aktiv wurde und das Ergebnis dieser Arbeit beziehungsweise die wichtige damit verknüpfte Thematik nun den Besuchern des Wiesenfests näher bringe wollte.

Und offensichtlich erkannten viele von ihnen auch diesen Hintergrund der Veranstaltung und diskutierten das Thema unter anderem bei Kaffee und Kuchen.

„Ein derartiges Refugium zu schaffen, wo es noch beziehungsweise wieder Pflanzen gibt, die aus unserer Umgebung ansonsten verschwunden sind, ist bestimmt eine richtungweisende Strategie, die unbedingt nachgeahmt werden sollte“, sagte beispielsweise Reinhard Kliesch (61) aus Henstedt-Ulzburg. „Es ist toll zu sehen, wie schön Wiesen sein können. Traurig, dass das nicht mehr der Normalfall ist, wie es wohl früher einmal war“, betonte Regina Frank (38) aus Uetersen. Auch sie hofft daher, dass der Ellerhooper Wiesenpark eine nachhaltige Vorbildfunktion erhielte. „Nur so kann wieder mehr Leben auf den heimischen Wiesen und Feldern spürbar und auch sichtbar werden.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen