zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

17. Dezember 2017 | 09:23 Uhr

Langeln : Familienspaß für den guten Zweck

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Neuauflage der Benefizveranstaltung: Der „Christopherustag“ auf dem Gestüt Hohenufer ist Ende Oktober.

shz.de von
erstellt am 22.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Es ist zwar noch ein wenig hin bis zur Neuauflage die Benefizveranstaltung auf dem Gestüt Hohenufer, doch das Programm ist bereits unter Dach und Fach. Es lehnt sich eng an das des Vorjahres an und steht unter dem Motto „Familienspaß und Reiten für den guten Zweck“, sprich: für die Aktion Christopherus des Rotary Club Quickborn. Termin ist am Sonntag, 27. Oktober.

Hauptprogrammpunkt ist laut Gastgeberin Brita von Bothmer ein großer Reit- und Fahrwettbewerb mit Geländeorientierungsstrecke, Gehorsamsprüfungen und Geschicklichkeitstests: Wer aktiv teilnimmt, bereitet sich mental auf eine Reihe von Herausforderungen vor, bei denen er sein Können unter Beweis stellen muss. Aber auch die Freude am fairen sportlichen Kräftemessen kommt dabei gewiss nicht zu kurz. Teilnehmen dürfen Reiter jeden Alters sowie Ponys und Pferde jeder Größe, ebenso Kutschen jeder Art und Anspannung für den Fahrwettbewerb.  Es gilt, in Teams die Stationen zu meistern. Ergänzt werden die Reit- und Fahrwettbewerbe durch ein facettenreiches Rahmenprogramm, das sich in erster Linie an die jüngsten Gäste wendet.

„Pferd und Gestüt“ im Fokus

Es bietet unter anderem Ponyreiten, Kutschfahrten und Kinderschminken sowie kulinarische Verköstigung. Wer klug ist und über ein umfängliches Wissen zum Thema „Pferd und Gestüt“  verfügt, kann bei einem diesbezüglichen Wettbewerb Punkte sammeln und einen Christopherus-Pferdepass erwerben. Als Belohnung ist eine kostenlose Kutschfahrt über das Gestüt ausgesetzt, die nach vorheriger Terminabsprache mit Brita von Bothmer stattfinden kann.

 Der Weg zum Gestüt, am Hohenufer 11 in Langeln, ist ausgeschildert: Es sind also keine besonderen Ortskenntnisse erforderlich. Der Erlös aus dem Event fließt der Aktion Christopherus, einer Initiative des Rotary Club Quickborn, zu: Senioren, die nach ihrem Ausstieg aus dem aktiven Berufsleben eine herausfordernde ehrenamtliche Arbeit suchen, unterstützen als Mentoren junge Menschen, die Hilfe benötigen. Sie begleiten das Kind oder den Jugendlichen in einer individuellen Eins-zu-Eins-Beziehung ein Stück auf dessen Lebensweg, vermitteln im praktischen Alltag Lebenshilfen, geben Rat in wichtigen Fragen und sind ihnen ein guter Freund.

Die Aktion Christopherus bietet die Plattform, die organisatorischen Voraussetzungen und das Know-How für die Zusammenarbeit mit Schulen, Eltern und Behörden. Hintergrund der Aktion ist die Tatsache, dass nicht jeder die gleichen Startchancen hat: Durch veränderte Familiensituationen, Bildungsmangel, Migrationshintergrund und/oder Ausgrenzung fehlen jungen Menschen zunehmend Werte, die ihnen Halt und Orientierung geben.

Beginn der Veranstaltung auf dem Gestüt Hohenufer ist um 10 Uhr, Schluss etwa fünf Stunden später.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen