Fahrradtour mit kleinem Schockmoment

shz.de von
04. Mai 2017, 16:34 Uhr

Trotz starkem Wind war die traditionelle Fahrradtour der Hohenfelder CDU am 1. Mai nicht übermäßig anstrengend. Vom Startpunkt am Feuerwehrgerätehaus ging es bei sonnigem Wetter über Breitenburg zum Aussichtspunkt am Lägerdorfer Kreidewerk, wo eine kurze Rast eingelegt wurde. Einen kleinen Schockmoment gab es, als die CDU-Ortsverbandsvorsitzende Marion Gaudlitz mit ihrer Jacke am Sattel festhing und beim Abstieg vom Rad zu Boden stürzte. Aber bis auf eine verschlammte Kleidung passierte nichts. Nach der Rückkehr und insgesamt 22 Kilometer Fahrt gab es zum Abschluss der Tour noch eine heiße Suppe zur Stärkung. In gemütlicher Runde klönten Teilnehmer, und einige Gäste noch rund eine Stunde lang im Schulungsraum der Feuerwehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen