zur Navigation springen

Barmstedter Verwaltung : Fachbereiche: Nur Männer als Leiter

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Nach der Umstrukturierung wird es vier Fachbereiche geben. Doch gibt es keine Bewerberinnen für die Leitungsposten.

shz.de von
erstellt am 18.Okt.2017 | 13:00 Uhr

Barmstedt | Die Barmstedter Stadtverwaltung wird mit Wirkung zum 1. November umstrukturiert. Künftig werde es nicht mehr zwei, sondern vier Fachbereiche geben, wie Bürgermeisterin Heike Döpke (parteilos) vor kurzem in einem Pressegespräch erklärte. Die Stadtvertreter hatten die neue Struktur zuvor einstimmig abgesegnet. Auffällig: Alle künftigen Fachbereichsleiter sind Männer (siehe Info-Kasten). „Es haben sich keine Frauen auf die Positionen beworben“, erklärte Pressesprecher Wolfgang Heins dazu auf Anfrage unserer Zeitung. Die Stellen seien intern ausgeschrieben gewesen.

Bislang gliedert sich die Verwaltung in den Fachbereich I (Innerer Service, Leitung: Sven Werner) und den Fachbereich II (Bürgerservice, Leitung: Uwe Dieckmann). Zum Fachbereich I gehören die Bereiche „Finanzen“ und „Zentrale Dienste“ mit 20 Mitarbeitern, zum Fachbereich II zählen die Bereiche Schule, Sport, Kultur, Tourismus, Soziales, Kitas, Jugend, Senioren, Ordnungsbehörde, Bürgerbüro, Gebäude- und Flächenmanagement mit ingesamt 27 Mitarbeitern. Ausschlaggebend für die Umorganisation seien „die vielen Bauprojekte gewesen“, sagte Döpke. Das sei dann zusammen mit den anderen Bereichen für nur einen Fachbereichsleiter „irgendwann etwas zu viel geworden, so dass es alle sinnvoll fanden, für den Bereich Bauen ein eigenes Amt zu schaffen“. Leiter wird Uwe Dieckmann sein.

Ein zweiter Grund für die neue Struktur sei die Umstellung im Bereich Finanzen gewesen, erklärte Döpke: Wie alle anderen Kommunen im Land, muss die Stadt die sogenannte Kameralistik durch die doppelte Buchführung (Doppik) ersetzen. Daher sei der Bereich Finanzen künftig ebenfalls ein eigener. Er wird von Wolfgang Maier geleitet. Den Bereich Innere Dienste – der Personalangelegenheiten, die Büroleitung der Bürgermeisterin und die Verwaltungsleitung des Amts Hörnerkirchen umfasst – wird weiterhin Sven Werner leiten. Die Leitung des Bereichs Bürgerservice wird Heiko Lichy übernehmen.

Auf Wunsch des Hauptausschusses werden die Fachbereichsleiter direkt der Bürgermeisterin – und nicht, wie von der Verwaltung vorgeschlagen, dem Büroleitenden Beamten – unterstellt sein. Der Hauptausschuss darf zudem bei der Besetzung der Fachbereichsleitungen den Vorschlägen der Verwaltung widersprechen.

Oberamtsrat Uwe Dieckmann ist seit 1979 bei der Stadt. Er hat Verwaltungsfachangestellter gelernt und später die Beamtenlaufbahn eingeschlagen. Seit 2008 leitet er den Bürgerservice, ab 2015 zusätzlich das Flächen und Gebäudemanagements. Heike Lichy hat seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt 2007 begonnen. Seit 2011 leitet er das Melde-, seit 2013 auch das Ordnungsamt. 2016 schloss er das Studium zum Verwaltungsfachwirt ab. Wolfgang Maier ist Diplom-Verwaltungswirt und arbeitete von 1991 bis 2014 in Regensburger Verwaltungen. Danach war er Kämmerer beim Amt Horst-Herzhorn, seit 2016 ist er bei der Stadt Barmstedt. Sven Werner hat im Amt Pinneberg-Land Verwaltungsfachangestellter gelernt. Später war er Sozialamtsleiter in Appen, dann Büroleitender Beamter in Ellerau und Norderstedt. Seit 2011 war er Personalleiter bei der Stadt Uetersen, seit 2015 ist er in Barmstedt.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen