zur Navigation springen

Entscheidung im zweiten Anlauf: Jittkamp soll 2014 ausgebaut werden

vom

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Barmstedt | Der Jittkamp soll 2014 zwischen Nappenhorn und Weidkamp ausgebaut werden. Das hat der Bauausschuss während seiner jüngsten Sitzung im zweiten Anlauf mehrheitlich beschlossen. Die erste Entscheidung war vertagt worden, weil die Verwaltung nicht sagen konnte, welche Anwohner voraussichtlich werden zahlen müssen (wir berichteten). Das wurde jetzt nachgeholt, wobei Fachamtsleiterin Ulrike Karvink betonte, es handle sich "nur um eine erste Einschätzung".

"Den Leuten geht es auch nicht in erster Linie darum, wieviel, sondern ob sie überhaupt zahlen müssen", sagte Klaus-Dieter Hansen (FWB). Sie würden zwar "lieber in den Urlaub fahren, sehen aber ein: Wenn es sein muss, muss es sein." Da sich Stadtwerke und Abwasserzweckverband an den Kosten beteili gen, werden die Anlieger pro Quadratmeter Grundstück etwa 4,50 Euro statt 6,30 Euro zahlen müssen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen