Selbstanzeige : Elmshorn: Barmstedter tritt Hund und stellt sich – Halterin gesucht

Die Tat ereigenete sich bereits am 9. November an der Berliner Straße in Elmshorn.

bunk_michael_20171127_75R_3304_klein.jpg von
17. November 2020, 16:45 Uhr

Elmshorn/Barmstedt | Das passiert auch nicht alle Tage: Die Polizei hat einen Täter, aber kein Opfer. Genau genommen suchen die Ordnungshüter die Halterin von zwei kleinen weißen Hunden. Eines der beiden Tiere hatte der geständige Mann aus Barmstedt nach seinen Angaben am Montag (9. November) gegen 10.40 Uhr in Elmshorn an der Berliner Straße getreten.

Polizei bittet um Hinweise

Der Hund hätte dabei aufgejault vor Schmerzen. Mittlerweile hat der Mann sich aus Reue bei der Polizeistation Barmstedt gemeldet. Allein, es findet sich kein entsprechender Vorgang in den Akten. Die Polizei sucht nun die Halterin der beiden Hunde oder mögliche Zeugen des Vorfalls. Diese mögen sich unter Telefon (0 41 23) 68 40 80 melden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen