zur Navigation springen

„folk Baltica“ : Einzug der Götter in Barmstedt

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Die finnische Folk-Gruppe „Frigg“ gastiert im Rahmen der „folk Baltica 2017“ in der Kulturschusterei. Der Vorverkauf läuft.

shz.de von
erstellt am 28.Dez.2016 | 12:30 Uhr

Barmstedt | Einen Knüller für alle Freunde handgemachter Folkmusik auf hohem künstlerischem Niveau wird es im kommenden Jahr in der Barmstedter Kulturschusterei, Am Markt 16, geben, denn für Sonntag, 14. Mai, wird dort unter dem Titel „Einzug der Götter“ ein Gastspiel der finnischen Gruppe „Frigg“ organisiert. Diese Veranstaltung gehört zur „folk Baltica“, die in der Zeit zwischen dem 13. und 21. Mai an zahlreichen Orten in Schleswig-Holstein und Dänemark stattfindet.

„Ich freue mich so sehr für Barmstedt, dass es geklappt hat“, erklärt Matthias Grütz von der Kulturschusterei Barmstedt. Anfang des laufenden Jahrs hatte er sich für Barmstedt und die KulturSchusterei bei der „folk Baltica“ beworben, die er noch aus seiner Zeit in Nordfriesland sehr gut kennt. „Ich habe Barmstedt mit seiner Geschichte in Verbindung zu Dänemark vorgestellt und die neue Kulturstätte, die Kulturschusterei, den Veranstaltern ans Herz gelegt“, so Grütz - und das mit Erfolg. Wenig später kam es mit den Verantwortlichen zu einem Lokaltermin in der Schusterstadt, und nach einer kurzen Begehung war klar: Barmstedt ist bei dieser Veranstaltung als Spielstätte dabei.

Dieses Konzert ist also das erste „folk Baltica“-Konzert in Barmstedt überhaupt und dann auch noch hochkarätig besetzt. „Die Gruppe ,Frigg’ bestreitet am Tag zuvor auch das Auftaktkonzert in Husum “, betont Grütz, der sich bereits jetzt sehr auf den „Einzug der Götter“ in Barmstedt freut. Der Bandname stammt übrigens aus der nordischen Mythologie, denn Odins Frau hieß Frigg – und glaubt man den alten Sagen, so soll sie ebenso weise wie Odin selber gewesen sein. Die siebenköpfige Band, die sich nach ihr benannt hat, ist in der skandinavischen Folkmusikszene bekannt dafür, seit mehr als 15 Jahren weltweit mitreißende Konzerte abzuliefern – „voller Wucht und großer Spielfreude.“ Ihre Arrangements halten sich eng an die traditionelle Musik, und ihre Eigenkompositionen beinhaltenden ergreifende Themen. Karten für das Konzert, das um 14 Uhr beginnt, kosten im Vorverkauf 20 Euro und sind ausschließlich online unter
der Adresse www.folkbaltica.de/events erhältlich.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen