zur Navigation springen

Heinz Brandt zum Amtsdirektor gewählt : „Ein besonderer Tag für das Amt Rantzau“

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Heinz Brandt ist neuer Amtsdirektor des Amts Rantzau. Peter Lehnert wurde zum Vorsitzenden des neuen Hauptausschusses gewählt.

Barmstedt | Heinz Brandt ist neuer  Amtsdirektor des Amts Rantzau. Während der Sitzung des Amtsausschusses am Montagabend sprachen sich die Ausschussmitglieder  einstimmig für ihn aus. Unter Applaus der Mitarbeiter des Amts Rantzau erhielt Brandt seine Ernennungsurkunde aus den Händen von Amtsvorsteher Willi Hachmann und legte anschließend den Amtseid ab. Das Amt Rantzau soll ab dem 1. Januar 2016 hauptamtlich geleitet werden. Brandt wird den Posten für die nächsten sechs Jahre übernehmen. Der Amtsausschuss hatte Mitte Juli beschlossen, dass das Amt künftig von einem Amtsdirektor geleitet werden soll.

In seiner Dankesrede nach der Wahl bedankte sich Brandt beim gesamten Amtsausschuss für das entgegengebrachte Vertrauen und „bei allen, die mich auf dem Weg unterstützt haben – vor allem bei meiner Frau“. Amtsvorsteher Willi Hachmann hatte zuvor noch einmal den Weg bis zur Wahl des Amtsdirektors skizziert. „Wir haben uns mit dem Thema seit einiger Zeit beschäftigt. Das ist fast ein Jahr her“, sagte er. „Für unser Amt ist heute ein besonderer Tag. Nach 67 Jahren Ehrenamtlichkeit gehen wir nun in die Hauptamtlichkeit über.“ Mit der Umstellung sieht Brandt das Amt gut für die Zukunft aufgestellt. Die Veränderung verleihe der Verwaltung unter anderem mehr Gewicht nach außen.

Zu Brandts Stellvertretern wurden einstimmig Reimer Offermann (Heede) und Wolfgang Mohr (Bokholt-Hanredder) gewählt. Neue stellvertretende Amtsvorsteher sind Wiebke Uhl (Ellerhoop) und Johann Hachmann (Bevern). Weitere größere Veränderungen wird es bei den politischen Gremien geben. Der Finanz- und Personalausschuss des Amts entfällt künftig. An seine Stelle tritt der Hauptausschuss mit sieben Mitgliedern, der künftig häufiger tagen wird. Acht Termine sind vorläufig für 2016 angesetzt. Der Hauptausschuss wird sich unter anderem mit Grundstücksangelegenheiten, den Haushaltsplänen, Personalangelegenheiten sowie den Vorbereitungen der Sitzungen des Amtsausschusses befassen. Zum Vorsitzenden wählte der Amtsausschuss einstimmig Peter Lehnert. Sein Stellvertreter wird Hans-Detlef Fuhlendorf (Langeln) sein.

Während des vergangenen Jahres habe man das Für und Wider einer Hauptamtlichkeit abgewogen, sagte Amtsvorsteher Willi Hachmann zu Beginn der Sitzung. „Ich habe mit meinen Stellvertretern gesprochen, und wir haben in den Ausschüssen diskutiert.“ Dazu bewogen habe ihn unter anderem, dass das Aufgabenfeld immer größer geworden sei. „Es hat aber auch Einwände gegeben, und wir haben Überzeugungsarbeit leisten müssen“, so Hachmann weiter. „Ich denke, dass es die richtige Entscheidung war.“

Von einer Ausschreibung der Stelle hatte man abgesehen. Stattdessen hatten sich die Politiker im Juli einstimmig dafür ausgesprochen, dass Brandt die Aufgabe des Amtsdirektors übernehmen soll.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 25.Nov.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen