Driftmann will der Nord-CDU helfen

Avatar_shz von
12. Januar 2013, 01:14 Uhr

Elmshorn | Prof. Dr. Hans-Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und Chef der Elmshorner Köllnflockenwerke, ist bereit, Aufgaben in der nach dem Rücktritt von Landeschef Jost de Jager angeschlagenen Nord-CDU zu übernehmen. "Ich habe meine Hilfe angeboten", sagte Driftmann unserer Zeitung. In CDU-Kreisen hatte es geheißen, Driftmann wäre bereit, den Posten eines stellvertretenden Vorsitzenden zu übernehmen. "Es muss weitergehen in der CDU, wir brauchen eine Perspektive", begründete Driftmann seine Bereitschaft zur Mitarbeit. Ob er den Posten eines Stellvertreters des künftigen Parteichefs übernehmen würde, ließ er offen. "Ich würde mich zur Verfügung stellen. Das ist aber völlig unabhängig von irgendwelchen Posten", sagte er. Driftmann scheidet Ende März aus dem Amt des DIHK-Chefs aus. Der Nord-CDU gehört er seit mehr als als 30 Jahren an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen