zur Navigation springen

Barmstedt feiert den Frühling : Drei Tage Frühjahrsmarkt in der Innenstadt

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Weitere Flohmarktverkäufer und Oldtimer-Besitzer werden noch gesucht.

shz.de von
erstellt am 05.Apr.2016 | 16:30 Uhr

Barmstedt | Am dritten April-Wochenende wird in Barmstedt wieder Frühjahrsmarkt gefeiert: Von Sonnabend bis Montag, 16. bis 18.    April, werden jeweils von 12 bis 21 Uhr rund 20 Fahrgeschäfte, Spielbuden und Imbissstände auf dem Marktplatz stehen. „Für Kinder gibt es ein Karussell und für die Älteren den Twister“, kündigt Marktmeister Marcel Holz an. Für Sonnabend organisiert der Handels- und Gewerbeverein (HGB) einen großen Flohmarkt, und am Sonntag können Besucher zahlreiche Oldtimer bewundern. Nur die Fundsachenversteigerung – sonst immer am Montag – wird erneut ausfallen. „Wir benötigen die Fahrräder im Moment noch für die Flüchtlinge“, erklärt Holz. Er schließe aber nicht aus, dass die Auktion künftig wieder stattfinden wird.

Für den Flohmarkt – der von 9 bis 16 Uhr dauert – sind noch bis Sonntag, 10. April, Anmeldungen im Internet unter www.hgbarmstedt.de möglich. Restplätze werden vor Ort ab 7 Uhr vergeben. Ein Stand kostet fünf Euro pro Meter. Für die Oldtimer-Meile sucht die Stadt noch Ausstellungsstücke. „Vom Trecker bis zum Fahrrad ist alles möglich“, so Holz. Die historischen Gefährte werden von 14 bis 17 Uhr zu sehen sein. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen gibt es bei Holz unter der Rufnummer 04123-68140.

Für den Autoverkehr wird die Innenstadt ab Donnerstag, 14. April, 18 Uhr, bis Dienstag, 19. April, 8 Uhr, gesperrt. Entlang der Umleitungsstrecke werden zusätzliche Halteverbote eingerichtet, so Marktmeister Marcel Holz. Die Geschäfte am Küsterkamp würden erreichbar bleiben.
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen