zur Navigation springen

Bokel : Drei Mal mehr Einsätze für die Feuerwehr

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Nach fünf Alarmierungen in 2014 mussten die Brandbekämpfer im vergangenen Jahr gleich 15 Mal ausrücken.

shz.de von
erstellt am 28.Jan.2016 | 12:36 Uhr

Bokel | Nach dem eher ruhigem Jahr 2014 mit lediglich fünf Einsätzen gab es für die Bokeler Wehr im vergangenen Jahr viel zu tun: Mit 15 Alarmierungen seien es gleich drei mal so viele Einsätze wie im Vorjahr gewesen, bilanzierte Wehrführer Volker Kunrath vor Kurzem auf der Jahreshauptversammlung der Wehr im Ringhotel Bokel-Mühle. Zahlreiche Gäste waren zu der Jahreshauptversammlung gekommen – darunter Bürgermeister Wolfgang Münster mit Gemeindevertretern, Amtsvorsteher Bernd Reimers, Pastor Ulrich Palmer von der Kirchengemeinde Hohenfelde/Hörnerkirchen, Hauptkommissar Marco Kolmschlag von der Polizeistation Hörnerkirchen, Lisa Pump vom örtlichen DRK, Jan Fröhlich von der Verwaltung und Kay Sierk als Beisitzer des Kreisfeuerwehrverbands. Dazu kamen zehn Ehrenmitglieder und 23 aktive Brandbekämpfer. Ganz herzlich wurde auch Timo Kunrath, Sohn des Wehrführers, als Anwärter von den Kameraden begrüßt.

Im Bericht des Wehrführers standen die Feierlichkeiten zum 125-jährigen Jubiläum der Wehr ganz im Vordergrund. „Es gab eine gute Vorbereitung.“ Auch die Feierlichkeiten bei bestem Wetter seien hervorragend gewesen. „Danke an den Festausschuss und alle die, die an der Vorbereitung und Gestaltung mitgewirkt haben. Wir hatten eine gute Resonanz“, so Kunrath.

Die Einsätze hätten die gesamte Bandbreite des Feuerwehrwesens widergespiegelt, so der Wehrführer weiter. „Von der Löschhilfe bei einem Großbrand in der Nachbargemeinde Heidmoor bis hin zur ergebnislosen Personensuche im Herbst hatten wir viel zu tun.“ Zusätzlich hätten für die Einsatzkräfte noch Lehrgänge auf dem Dienstplan gestanden. „Ganz wichtig waren auch die Atemschutzübungen in Ahrenlohe sowie die Teilnahme am Kreisfeuerwehrmarsch“, so Kunrath.

Die Bokeler Wehr hat zurzeit 28 aktive Kameraden davon 17 Atemschutzgeräteträger, 18 Ehrenmitglieder und rund 100 fördernde Mitglieder. Wehrführer Kunrath bedankte sich am Schluss seines Berichts bei der Gemeinde für die Unterstützung und bei allen Partnern für die gute Zusammenarbeit.

Nach Kassenbericht durch Jens Springer und Festausschussbericht durch Götz Reimer folgten die Wahlen zum Feuerwehrvorstand. Kreiswehrführer Frank Homrich hatte an diesem Abend einen weiteren Termin. Pünktlich traf er dennoch in Bokel ein, um den stellvertretenden Wehrführer Thorsten Huckfeldt zum Brandmeister zu befördern. Anschließend wurden einige langjährige Kameraden vom Wehrführer geehrt. Mit der Verabschiedung von Andreas Krause, der einige Jahre als Schriftführer fungiert hatte und nun nach Glückstadt zieht, endete die Hauptversammlung.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen