zur Navigation springen

842 Mitglieder : Der VSV blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Jahreshauptversammlung: Der Vosslocher Sportverein blickt auf erfolgreiches Jahr zurück. Große Nachfrage bei „Jumping Fitness“.

Bokholt-Hanredder | Das vergangene Jahr ist für den Vosslocher Sportverein (VSV) erfreulich verlaufen. So lautete die Bilanz des Vorsitzende Max-Hermann Kuschert während der Jahreshauptversammlung des Vereins im „Bürgerhaus“ in Bokholt-Hanredder.

Zum 1. Januar 2016 habe die Zahl der Mitglieder 767 betragen. Mittlerweile seien es 842. Sie nutzen das Sportangebot, das in den vergangenen Jahren aufgrund der Bemühungen des Führungsduos Max-Hermann Kuschert und Jochen Lenz und ihrer Mitstreiter stetig erweitert worden war. „In den Wintermonaten, wenn die Fußballer aufgrund der schlechten Platzverhältnisse eine Hallenzeit benötigen, ist die große Halle durchgehend von 14 Uhr bis spät in den Abend hinein belegt“, so Kuschert. „Dank abstatten möchte ich den Gruppen Fit + Vital und Prellball, die etwas zusammengerückt sind und somit Hallenzeiten für die Fußballer freigemacht haben.“

Auch über die Zukunft des Sportvereins sprach der Vorsitzende: „Wir müssen uns gemeinsam Gedanken machen über die Jugendarbeit und wie es weitergehen soll mit dem VSV, denn die ehrenamtlich tätigen Vorstandsmitglieder sind an die Grenzen ihrer zeitlichen Möglichkeiten gekommen“, stellte er fest. „Wir müssen uns fragen, ob wir möglicherweise mit einem anderen Verein fusionieren oder mehr Beisitzer wollen – oder etwas anderes.“

Enttäuscht zeigte sich der Vorsitzende über die Resonanz auf den im Vorjahr verteilten Flyer sowie die Auflösung der Tischtennis-Jugend, erfreut hingegen über den Verlauf der zweiten Speckweg-Party – auch wenn die Besucherzahlen nicht ganz die des Vorjahres erreichten. Die dritte Auflage findet am 13. Januar 2018 statt. Im weiteren Verlauf ließ der Vorsitzende noch einmal die wichtigsten Ereignisse und Aktivitäten 2016 Revue passieren. So berichtete er unter anderem von der Beteiligung des VSV an einigen Veranstaltungen im Rahmen der 650-Jahr-Feier der Gemeinde und dem „tollen“ Flohmarkt. Zudem wies er auf das neue Sportangebot „Jumping Fitness“ mit insgesamt 16 Trampolinen hin. „Da wir völlig überrannt wurden mit Anmeldungen, haben wir seit Jahresbeginn 20 Trampoline für die Aktiven und eines für den Übungsleiter“, so Kuschert. „Sämtliche Kurse sind ständig ausgebucht. In der Warteschlange befinden sich aktuell 30 Personen.“

Nachgeholt worden sei im März die Hallenreinigung, die im August vergangenen Jahres aufgrund mangelnder Beteiligung ausfallen musste, so Kuschert. Außerdem seien im vergangenen Jahr mit einigen Vereinsmitgliedern die Erdarbeiten für die Unterstellstände am Sportplatz vorbereitet worden. Diese habe eine Firma nun aufgestellt. Gemeinsam angepackt haben Kuschert und Lenz, um den Geräteraum in der kleinen Halle zu vergrößern. Jetzt können dort mehr Sportgeräte untergebracht werden. Nach Kuschert ergriffen die Abteilungsleiter das Wort, um jeweils aus ihrer Sicht das vergangenen Jahr zu bilanzieren.

Einer der Höhepunkte der Versammlung war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Ausgezeichnet wurden Julian Frederik Janke, Getrud Engelbrecht, Uwe Skerswetat, Hartmut Pagenkopf, Harm Langmaack, Max-Hermann und Karin Kuschert, Walter und Ingeborg Finck.Bei den anstehenden turnusmäßigen Wahlen wurde Jochen Lenz  in seinem Amt als zweiter Vorsitzender bestätigt.
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Apr.2017 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen