zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

21. Oktober 2017 | 03:46 Uhr

Ellerhoop : Der SoVD ehrt Erwin Bumann

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

84-Jähriger ist seit 50 Jahren Mitglied. Ortsverband zählt derzeit 250 Mitglieder aus 21 Gemeinden in der Region.

shz.de von
erstellt am 25.Feb.2015 | 14:00 Uhr

Ellerhoop | Hohe Auszeichnung für Erwin Bumann: Der 84-Jährige ist vor Kurzem während der Jahreshauptversammlung des SoVD Ellerhoop für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Ortsverband ausgezeichnet worden. Als kleines Geschenk übergaben der Vorsitzende Eike Dümichen sowie Schatzmeisterin Anke Offermann ihm einen Präsentkorb. Weitere Themen auf der Versammlung in der Gastwirtschaft „Zur Linde“ waren die Ehrungen sowie die anstehenden Termine in diesem Jahr.

Der Vorsitzende Eike Dümichen berichtete, dass der Ortsverband 250 Mitglieder aus 21 Gemeinden zähle. „An unseren Veranstaltungen wie Ausfahrten, Feste und geselliges Kaffeetrinken nahmen etwa 500 Personen teil“, so Dümichen weitere. „Wir haben Mitglieder besucht, die besondere Anlässe feierten oder krank waren“, sagte er. Dazu bedankte er sich bei den Vorstandsmitgliedern für deren ehrenamtliches Engagement.

Während der Sitzung stellte er den etwa 60 Besuchern den neu gewählten Kreisvorsitzenden Gerhard Renner vor. „Wir sind die mitgliederstärkste Familie im Norden, die politischen Parteien kommen auf die Hälfte der Mitglieder“, sagte er. Als sozialer Dienstleister sei es wichtig, sich mit guten Argumenten an den richtigen Stellen durchzusetzen. „Es ist noch vieles im Argen“, so Renner und zählte auf: „Die Anhebung der Mütterrente für ältere Mütter ist nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.“ Die Pflegeleistungen müssten verbessert werden. Es fehle in den kommenden Jahren Fachpersonal im sechsstelligen Bereich. Die Rentenversicherten müssten immer höhere Beiträge zahlen, Arbeitgeber nicht. Wer nicht gesetzlich rentenversichert sei, werde begünstigt. „Unser größtes Problem ist die zunehmende Altersarmut“, so Renner weiter. 2014 sei 350  000 Familien im Land der Strom wegen Zahlungsunfähigkeit abgestellt worden. In Bezug auf den 20-prozentigen Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen lud er zur Kundgebung zum Equal-Pay-Day am 20. März in Berlin ein. Los geht es per Bus um 6 Uhr am Bahnhof Pinneberg. Die Fahrt inklusive Mittagessen ist kostenfrei. Anmeldungen sind unter 04101-845555 möglich.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft: Erwin Bumann für 50 Jahre. Für 20 Jahre Mitgliedschaft im SoVD Ellerhoop erhielt Elsbe Lohse eine Auszeichnung. Für 15 Jahre wurden Hedi Conway, Walter Wulff, Gertrud Jürß, Karl-Heinz Naujoks, Perke Böck, Hildegard Wölm sowie Heike und Werner Jacques geehrt. Für zehn Jahre bekamen Hildegard König, Doris und Uwe Wischke, Trudchen Hahn, Martin, Carola und Simon Schultz und Gert Göttsche eine Auszeichnung. Für 15 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit ist Brigitte Mohr geehrt worden. Wahlen: Zur Frauensprecherin des SoVD Ellerhoop ist Maggi Naujoks gewählt worden.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen