Jahreshauptversammlung : Der BMTV hat einen neuen Chef

Ehrenmitgliedschaft
Foto:
1 von 2
Bernd Schlegel (l.) gratulierte Hartmut Kinastowski, der ihm als BMTV-Vorsitzender nachfolgt.

Hartmut Kinastowski wird Nachfolger von Bernd Schlegel. Zwei neue Ehrenmitglieder.

shz.de von
28. März 2017, 12:00 Uhr

Barmstedt | Der BMTV hat einen neuen Vorsitzenden: Während der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim wählten die Mitglieder einstimmig Hartmut Kinastowski zu ihrem neuen Chef. Er löst Bernd Schlegel ab, der den Verein 21 Jahre lang leitete und sich im vergangenen Jahr noch einmal zur Verfügung gestellt hatte, weil der Posten ansonsten vakant geblieben wäre (wir berichteten). Schlegel gratulierte seinem Nachfolger als erster. „Wir haben zusammen die Schule besucht, er ist ein würdiger Nachfolger.“ Der Diplom-Ingenieur Kinastowski ist seit 30 Jahren Mitglied im BMTV. Er ist in der Badminton-Sparte aktiv, hat die Jugendsparte mit aufgebaut und sitzt im Vorstand der Zukunftswerkstatt.

Auch Schlegels Stellvertreter Joachim Baasch trat von seinem Posten zurück. „Er ist dafür bekannt, dass er in problematischen Situationen immer Lösungen gefunden hat“, sagte Kinastowski und weiter: „Er hat die Zukunftswerkstatt gegründet, hat viel in der Handballsparte geleistet und den Sporthallenbau betreut.“ Zum Nachfolger wurde Florian Lienau gewählt.

Schlegel betonte in seinem Jahresrückblick die Bedeutung des Turnvereins. „Wir haben 1830 Mitglieder, also ist etwa jeder fünfte Barmstedter sportlich engagiert“, sagte er und erwähnte die großen sportlichen Ereignisse wie das Ede-Menzler-Turnier, den Stadtlauf und den Trampolin-Cup. Am Seniorennachmittag hätten 100 Besucher teilgenommen. „Auch die Jugend liegt uns am Herzen, und der BMTV begreift sich als Institution, die soziale Verpflichtungen nach außen hat“, sagte Schlegel. Er habe immer Glück gehabt, dass die Kollegen ihn bei seinen Aufgaben unterstützt hätten. „Die Gemeinschaft ist uns wichtig“, betonte er.

Hildegard Bünting und Michael Schönfelder (Mitte) erhielten die Ehrenmitgliedschaft, Julian Verch den Innovationspreis.
Foto: Helga Pergande
Hildegard Bünting und Michael Schönfelder (Mitte) erhielten die Ehrenmitgliedschaft, Julian Verch den Innovationspreis.
 

Die Grußworte der Stadt sprach Bürgermeisterin Heike Döpke (parteilos), die auf die lange erfolgreiche Geschichte des BMTV verwies. „Zusammensein, Freunde finden und die gemeinsame Verbundenheit sind wichtige Faktoren“, sagte sie und sprach aktuelle Themen an. Seit 2013 bestehe das Dilemma Sporthalle. „Das Beweisgutachten liegt vor, der Gerichtstermin wurde kurzfristig abgesagt“, bedauerte Döpke. Ein neuer Termin stehe leider noch nicht fest. Die Verwaltung habe den Vorschlag, hinter der Halle für mehr Beleuchtung zu sorgen, aufgenommen. Das Bauamt bemühe sich zudem, das Problem der immer wieder beschädigten Außenwände zu beheben.

Neue Ehrenmitgliedschaft

Schlegel übertrug Michael Schönfelder und Hildegard Bünting die Ehrenmitgliedschaft. Schönfelder sei wie eine Lokomotive für den Verein gewesen, der auch stets gerade heraus seine Meinung gesagt habe. „Sein Liedgut ist unübertroffen, er hat uns daran teilhaben lassen“, so Schlegel. Herausragend seien auch Schönfelders Verdienste um das Ede Menzler-Turnier. Er habe die Handballabteilungen von Kindesbeinen an durchlaufen und sei im Jugendbereich mehrfach Hamburger Meister gewesen. „Für uns Jugendliche war er ein großes Vorbild“, sagte Schlegel. Schönfelder erinnerte an die Jahreshauptversammlung 1975. „Um 22 Uhr erhielt ich einen Anruf, dass ich Vater geworden bin“, sagte er.

Bünting ist seit 45 Jahren Übungsleiterin; sie hatte die Gymnastikgruppe von Uschi Proll übernommen. „Sie ist eine Institution im Verein, auf die wir nicht verzichten wollen“, sagte Schlegel. Die Berichte der Spartenleiter zeigten die vielseitigen Aktivitäten des BMTV. Turn- und Fitnesswartin Susanne Hauschildt etwa berichtete: „Der Zulauf im Kinderturnbereich und bei der Hip Hop-Tanzgruppe ist ungebrochen.“ Tanz-Spartenleiter Udo Holm konnte den Trend zum Tanzen bei Erwachsenen und Jugendlichen bestätigen, und Torsten Streich (Radsparte/Triathlon) berichtete von erfolgreichen Wettkämpfen der „hartgesottenen“ BMTV-Radsportler. Die Kurse im Bereich Gesundheitssport sind laut Leiterin Katharina Boye gut ausgelastet.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen