Headbangers in Hörnerkirchen : Da wackelt nicht nur die Scheune

Ein Mekka für Metal-Fans: Das dreitägige „Headbangers Open Air“-Festival.
1 von 2
Ein Mekka für Metal-Fans: Das dreitägige „Headbangers Open Air“-Festival.

Vom 26. bis 28. Juli fegt die 21. Ausgabe des „Headbangers Open Air“-Festivals über Brande-Hörnerkirchen hinweg.

shz.de von
16. Juli 2018, 16:00 Uhr

Brande-Hörnerkirchen | Es ist nur noch eine kurze Zeitspanne, dann können alle Freunde der etwas härteren Tonart in der Musik aufatmen und wieder ausgiebig feiern. Für Donnerstag, 26. Juli, bis einschließlich Sonnabend, 28. Juli, wird in Brande-Hörnerkirchen die nächste Ausgabe des „Headbangers Open Air“-Festivals (H. O. A.) organisiert. Auf dem Veranstaltungsareal der Familie von Organisator Thomas Tegelhütter an der Schierenhöh 13 fällt am ersten Festivaltag um 16 Uhr mit dem Auftritt der Hamburger Power-Metal-Band Shadowbane der Startschuss für das diesjährige und erneut lautstarke Spektakel, zu dem zahlreiche Fans aus allen Teilen Deutschlands sowie aus dem Ausland erwartet werden. Und das nicht zu unrecht, denn auf sie wartet im wahrsten Sinne des Wortes das volle Brett. Insgesamt werden 25 Bands der internationalen Metal- und Hardrock-Szene dabei sein: Riot V, Ancient Empire, Syrus, Psychoprism, Manilla Road, Ravage , TKO und Seax aus den USA, Loudness aus Japan, Anvil aus Kanada, Girlschool Witchfynde und Millenium aus England, Existance aus Frankreich, Hitten aus Spanien, Speedqueen aus Belgien, Trance, Shadowbane, Tankard, Darkness und Metal Inquisitor aus Deutschland sowie Blanzon Stone, Morgana Lefay und Destiny aus Schweden.

Ebenfalls aus dem Land der Elche kommt auch die Band Sorcerer, die erst kurzfristig noch ins Line-up aufgenommen wurde. „Die Gruppe Tyrant hat ihren Auftritt abgesagt. Begründung: Robert Lowe, ihr Sänger, hat keinen gültigen Pass. Aber dafür springen Sorcerer, eine Doommetal-Band, aus Schweden ein. Ein wirklicher Leckerbissen für die Fans, den wir bereits schon länger im Auge hatten“, erklärt Thomas Tegelhütter. Eine Woche vor dem diesjährigen „Wacken Open Air“ lohne sich für den Metal-Fan also der Besuch des Festivals im sonst eher ruhigen Barmstedter Umland.

Das Drei-Tages-Ticket kostet 54 Euro und ist unter anderem im neuen Shop des H. O. A. unter der Adresse www.hoa-hf-shop.de im Internet erhältlich. Außerdem können Karten auch bei folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden: H. O. A., Schierenhöh 13, in Brande-Hörnerkirchen – vorher kurz anrufen unter (0 41 27) 92 99 81, Tabakshop, Küsterkamp 1, in Barmstedt (neben der Volksbank), Telefon (0 41 23) 9 21 89 34, VonGestern, Marktstraße 15, in Elmshorn, Telefon (0 41 21) 35 72; Hellion Records, Sandberg 13, in Itzehoe, Telefon (0 48 21) 64 18 37, Remedy Records, Stellinger Steindamm 2, in Hamburg, Telefon (040) 43 53 53, sowie Metaltix.com und alle Vorverkaufsstellen mit ADTicket.de/Reservix.

Der Veranstalter empfiehlt, die Karten ausschließlich bei den offiziellen H. O. A.-Vorverkaufsstellen zu kaufen, und weist darauf hin, dass wie im vergangenem Jahr ohne gültiges Ticket kein Zutritt zum Campingplatz gewährt wird. „Außerdem bitten wir das Glasverbot auf dem gesamten H. O. A.-Gelände zu beachten“, so Tegelhütter.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen