Hohenfelde : CDU will wolfsfreie Zone einrichten

Plan für Hohenfelde: Die Fraktion bringt eine Resolution in den Gemeinderat ein. Der Text soll noch einmal überarbeitet werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
09. November 2018, 16:00 Uhr

Hohenfelde | Hohenfelde soll nach Angriffen auf Weidetiere im Gemeindegebiet und in der Nachbarschaft zur „wolfsfreien Zone“ erklärt werden. Das ist zumindest das Anliegen der CDU-Fraktion im Gemeinderat. Während der...

edneelfhoH | ehdlfeoenH lsol hanc neifgAfnr fua irteeiedWe mi eibngeeGdietem udn in red fbscahaaNrhtc ruz srei„oewffln Zne“o ekrträl dwe.enr sDa sit eztdnmuis ads lAigenen rde -aFriCntDUok mi tedieamG.nre heWnräd erd izngutS rde eeerieudvtmgrnteGn ma iabdoteMhwcnt im nleat asaotPtr anbehrtc dei tmketnCaohrisre eein erntheeendspc nliseoouRt en.i Drian rdwi die nggrueLdaeesrni e,gefarfortud für eHnolhdefe hMmnnaeßa rzu udmägEminn rde sorhlaWgeff zu fgerriene – bis nih zmu bsssuhAc dre iee.Tr

Desei trrbeoeveite utnoosieRl ehecrnis den Meingerdlti edr fniMehtreitsahokr rde efsänalrcehtgWhmei )GHW( itcnh ifesguert.a eir„H hlnfee rvo amlel hglemcöi anhßameMn zur Aebwrh heno öTngut edr Wlfeö – wie iegntgeee zzutneäuShc üfr dsa ihWedieev eord cedanhrsiuee leialifznne liuAeechgs rüf ied isrr,eeebtizT“ taegtrmeinrue ürrreetgiBmse eTobnr .eukSt

iEen refhGa rüf preinggSäraze dreo nidselepe niedKr mi Mro,o eid nvo rrttreVeUinDC-e klaeT adnGe ins hsäeGcpr eagcrbht uedwr, hsa HaWGnnM- saTobi eStku ihtcn. „sE gitb seti üreb 100 aerJhn eenkni knrtumnietdeoe Agrffni von lfneWö afu enchens.M Es itbg dei hceGtschie vmo bösne fWlo sua edm hneMräc rde redBrü mGimr, areb hctin ni der eRaität,l“ gtsae .re

eiD eeterevtemrGrdnie enieingt icsh ua,drfa dei rorcvbagteeh oueisRtnol zu treaeiübnebr dun ocnh laniem ärhnedw edr gutzSni esd sezhusanFcuasnssi ma oaMtgn, .62 verobNe,m zu era.netb

zur Startseite