zur Navigation springen

„Jugend und Spiel“ : Bullenkuhlen behält sein Dorffest

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Jahreshauptversammlung des Vereins „Jugend und Spiel“: Alle freien Posten sind neu besetzt.

shz.de von
erstellt am 11.Feb.2014 | 16:25 Uhr

Bullenkuhlen | Bereits im Vorfeld der Jahreshauptversammlung des Vereins „Jugend und Spiel“ in Bullenkuhlen hatte es lebhafte Diskussionen um die Zukunft des jährlich veranstalteten Kinder- und Dorffestes sowie der Fahrradrallye gegeben. Selbst das Kommunalparlament mit Bürgermeister Willi Hachmann an der Spitze hatte das Thema aufgegriffen. Die Politiker befürchteten, dass aufgrund der Personalprobleme des Vereins die beiden beliebten Veranstaltungen möglicherweise ausfallen müssten. Davon war aber während der Hauptversammlung vor Kurzem im Gemeindezentrum keine Rede mehr.

Sämtliche freien Ämter konnten besetzt und damit auch die anfallende Arbeit auf mehr Schultern verteilt werden – ganz im Sinne der Sprecherin Tina Schlüter. Sie erhält künftig Unterstützung durch Katharina Laabs, die als zweite Vorsitzende Verantwortung trägt. Katrin Frank nimmt das Amt der Schriftführerin wahr. Regina Lohse und Katja Voss wurden zu Beisitzerinnen gewählt, zur Kassenwartin Maren Moe und zur Kassenprüferin Julia Lübbe.

Viel Zeit nahm die Diskussion zum Thema „Kinder- und Dorffest“ ein, dessen Organisation und Durchführung mit erheblichem Zeit- und Energieaufwand verbunden ist. Vorschlägen, das Event in ein reines Kinderfest umzuwandeln, wurde widersprochen. „Wann kommen in Bullenkuhlen Jung und Alt schon einmal zusammen?“, fragte Wehrführer Ulf Glismann. Schließlich einigte man sich darauf, den Charakter der Veranstaltung nicht zu verändern: Das Kinder- und Dorffest bleibt, was es ist. Allerdings soll die Beköstigung der Gäste in andere Hände gegeben werden, um die Frauen, die manchmal bis weit nach Mitternacht hinter dem Tresen standen, zu entlasten.

Als Termin für das Fest notierte sich Tina Schlüter den 14. Juni. Start ist um 14 Uhr. Das Spieleprogramm, das den Kern der Veranstaltung bildet, soll sich eng an das der Vorjahre anlehnen, der Schlusspunkt werde aber früher gesetzt.

Einige Veränderungen gibt es bei der Fahrradrallye, die am 1. Mai in der Zeit von 10 bis 14 Uhr stattfinden soll: Grillen wird abgeschafft, wer möchte, bringt Kaffee und Kuchen mit. Die Halloween-Feier, die sich Jahr für Jahr größerer Beliebtheit erfreut, ist für den 1. November terminiert worden. Zuerst sind, von 16 bis 20 Uhr die Kinder an der Reihe, danach folgt die Party für die Erwachsenen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen