zur Navigation springen

Bokholt: Einbrecher stehlen Tresor – Polizei sucht nach Zeugen

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Nach einem Einbruch in ein Büro in Bokholt-Hanredder, bei dem ein Tresor gestohlen wurde, sucht die Polizei im Norden des Kreises Pinneberg sowie im Kreis Steinburg nach Zeugen. Wie Polizeisprecherin Sandra Mohr berichtete, waren die Täter in der Nacht zu Freitag in das Gebäude an der Hauptstraße eingedrungen. Den Tresor transportierten sie mit einem ebenfalls gestohlenen Geländewagen ab.

Polizisten aus Itzehoe hatten den verlassenen, leeren Geländewagen um kurz nach 23 Uhr bei Rethwisch auf einem Feldweg kurz vor der Kreisstraße 68 entdeckt. Der Wagen stand in unmittelbarer Nähe zu den Toren des Zementwerks Holcim in Lägerdorf. Kurz Zeit später bemerkten die Opfer des Einbruchs in das Gebäude in Bokholt-Hanredder die Tat und riefen die Polizei.


Polizei sichert umfangreiche Spuren


Die Polizei ließ den Geländewagen zur Spurensicherung abschleppen, berichtete Mohr. „Am Tatort selbst sind umfangreiche Spuren durch Beamte des Elmshorner Polizeireviers gesichert worden“, so die Polizeisprecherin. Der Tatort werde nun kriminaltechnisch untersucht.

Die Elmshorner Ermittler fragen jetzt: Wer hat am Donnerstagabend zwischen 18.45 und 23 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge entlang der Hauptstraße oder im westlichen Bereich der Gemeinde Bokholt-Hanredder gesehen? Wer hat die Flucht mit dem schwarzen Geländewagen bemerkt? Die Täter könnten über die Waldstraße und die Landesstraße 112 nach Groß-Offenseth-Aspern und dann weiter über die A  23 nach Rethwisch gefahren sein. Möglich sei auch, dass sie von Groß Offenseth weiter über Brande-Hörnerkirchen und Hohenfelde zum späteren Abstellort gefahren sind.

Wer im Bereich des Fundorts des Geländewagens Personen, den Wagen oder weitere Fluchtfahrzeuge gesehen hat oder Hinweise zum Verbleib des Tresors machen kann, wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nehmen die Elmshorner Ermittler unter (0  41  21) 80  30 entgegen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen