Prozessende : Bewährungsstrafe nach Unfall bei Hemdingen: Richter sieht keinen Suizid-Versuch von Marco B.

Studioline2.jpg von 08. September 2020, 12:00 Uhr

shz+ Logo
Totalschaden: Dieses Bild bot sich den Einsatzkräften der Feuerwehr Hemdingen, als sie am 20. Oktober 2018 am Unfallort eintrafen. Der grüne Nissan des Verurteilten war komplett zerstört.

Totalschaden: Dieses Bild bot sich den Einsatzkräften der Feuerwehr Hemdingen, als sie am 20. Oktober 2018 am Unfallort eintrafen. Der grüne Nissan des Verurteilten war komplett zerstört.

Am Ende des Prozesses spricht für den Richter mehr gegen die Suizid-Variante. Damit sind nicht alle zufrieden.

Itzehoe | „Manchmal hat man nach dem Plädoyer der Staatsanwaltschaft den Eindruck, an einer anderen Hauptverhandlung teilgenommen zu haben.“ Das war der erste Satz des Plädoyers von Anwalt Till-Alexander Hoppe im Prozess gegen den 27-jährigen Marco B. aus Uetersen. Und tatsächlich interpretierten Staatsanwältin und Verteidiger die Zeugenaussagen aus drei Prozess...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen