Nachruf : Bevern trauert um Heinz Münster

<p>Bevern trauert um Heinz Münster.</p>
Foto:
1 von 2

Bevern trauert um Heinz Münster.

Der ehemalige Wehrführer und stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde stirbt im Alter von 85 Jahren.

Bevern | Trauer in Bevern: Heinz Münster ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Er habe sich in erheblichem Maße um die Gemeinde verdient gemacht und bekleidete mehrere Ehrenämter, berichten Bürgermeister Johann Hachmann und Wehrführer Stefan Timm. Der Zimmerermeister, der seinen eigenen Betrieb in Bevern führte, trat 1966 in die Feuerwehr ein und war von 1982 bis 1994 Wehrführer. Der Oberbrandmeister wurde später zum Ehrenwehrführer ernannt. 2016 erhielt er die Bandschnalle für 50 Jahre Mitgliedschaft.

„Er war konsequent, zielstrebig und direkt“, sagt Stefan Timm über Münster. Dabei habe er ruhig und besonnen agiert. Während der Zeit als Wehrführer habe er die technische Aufrüstung und die Vergrößerung des Gerätehauses umsichtig mitbestimmt. Er leitete außerdem den örtlichen Skatverein.

Heinz Münster engagierte sich weiter als Mitglied der Freien Wählergemeinschaft in verschiedenen Ausschüssen der örtlichen Politik. Von 1982 bis 2003 gehörte er der Gemeindevertretung an und war von 1996 bis 2003 stellvertretender Bürgermeister. „Für mich war er ein bedeutender und wertvoller Wegbegleiter, der stets positiv dachte“, sagt Bürgermeister Hachmann. Und weiter: „Seinem Mut ist es zu verdanken, dass wir 1993 einen Kindergarten eröffneten.“ Auch für den Bau der Trink- und Schmutzwasserkanalisation, an die alle Haushalte angeschlossen wurden, habe er maßgeblich gesorgt. „Er war nicht für halbe Sachen, er legte bei Investitionen immer Wert darauf, alle Bürger gleich zu behandeln“, so Hachmann.

Er habe mit Münster auch nach dessen aktiver Zeit als Gemeindevertreter über alle Dinge reden und sich gute Ratschläge holen können. „Mit seinem positiven Denken konnte er immer wieder Mut machen“, so Hachmann. Den Titel des Ehrenbürgers habe er mehr als verdient, aber: „Seine Bescheidenheit ließ es nicht zu, ihm diesen Titel zu verleihen. Er blieb lieber im Hintergrund.“ Heinz Münster hinterlässt seine Ehefrau, zwei Kinder und drei Enkel.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen