Hemdingen : Benefiz-Turnier für einen schwer verunglückten Jungen

Organisiert das Benefiz-Turnier in Alveslohe: die Altliga des TuS Hemdingen-Bilsen.
1 von 2
Organisiert das Benefiz-Turnier in Alveslohe: die Altliga des TuS Hemdingen-Bilsen.

Fußballer spielen für guten Zweck: Altliga des TuS Hemdingen-Bilsen organisiert Turnier für schwer verunglückten Jungen aus Hemdingen.

shz.de von
15. Januar 2015, 10:00 Uhr

Hemdingen | „Wir helfen Kevin“: Unter diesem Motto organisiert die Altliga des TuS Hemdingen-Bilsen für kommenden Sonnabend, 17. Januar, ein Benefiz-Turnier für einen im vergangenen Jahr schwer verunglückten Hemdinger Sportler. Der 15 Jahre alte Junge hatte sich bei einem Unfall so schwer verletzt, dass er seitdem querschnittsgelähmt ist. Mehrere Fußball-Teams aus der Region Barmstedt und Quickborn sowie aus Hamburg haben ihr Kommen bereits zugesagt, berichtet Michael Luttmann. Gemeinsam mit Pascal Sansen und weiteren Helfern hat er das Turnier auf die Beine gestellt.

Anpfiff für das Hallenfußballturnier ist am Sonnabend um 16.15 Uhr in der Bürgerhalle Alveslohe (Am Bahnhof). „Wir haben darüber nachgedacht, was realisierbar ist“, sagt Luttmann über die Pläne. Als erstes begaben sich die Organisatoren auf die Suche nach einer geeigneten Halle und wurden in Alveslohe fündig: „Die Gemeinde hat die Sporthalle sofort zur Verfügung gestellt“, sagt er. Auch nach Teilnehmern habe er nicht lange suchen müssen: „Das war spontane Hilfe innerhalb kürzester Zeit. Alle haben sofort zugesagt“, berichtet Luttmann. Die Altligamannschaften von Teutonia Alveslohe, dem SC Ellerau, dem TuS Hasloh, dem SSV Rantzau, des SV Blankenese sowie die Betriebssportmannschaft der Firma Kliewe hätten spontan ihre Bereitschaft zur Teilnahme erklärt.

Auch Mannschaften des TuS Hemdingen-Bilsen sind auf dem Turnier vertreten. „Sie stellen sich als Helfer zur Verfügung“, so Luttmann. Alle würden jetzt auf eine „volle Hütte“ und eine erfolgreiche Veranstaltung hoffen. Für die Besucher wird es eine große Tombola mit zahlreichen Preisen geben – so ist zum Beispiel ein HSV-Trikot mit den Autogrammen aller Spieler oder ein hochwertiges Keyboard zu gewinnen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Der Eintritt zum Turnier in Alveslohe ist frei.

Um Menschen die einfache Möglichkeit zu geben, für den schwer verunglückten Kevin zu spenden, hat der TuS Hemdingen-Bilsen ein Spendenkonto bei der Sparkasse Südholstein (Kontonummer: 0510513641, BLZ: 23051030) eingerichtet. Der TuS weist darauf hin, dass über die Spenden zwar eine Quittung ausgestellt werden könne, der Verein jedoch keine Spenden-Quittung für das Finanzamt ausstellen darf. Wird im Verwendungszweck das Stichwort „Anonym“ angegeben, wird die Spende vertraulich behandelt.
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen