Zwischen Wahn und Wirklichkeit : Barmstedter veröffentlicht neuen Krimi

meyer-elisabeth-20180920-8RU_3097.jpg von 13. September 2019, 15:00 Uhr

shz+ Logo
Artur Hermanni mit seinem neuen Roman vor dem Humburg-Haus (hinten) – einer seiner Lieblingsorte in Barmstedt.

Artur Hermanni mit seinem neuen Roman vor dem Humburg-Haus (hinten) – einer seiner Lieblingsorte in Barmstedt.

Hauptthema des Buchs von Artur Hermanni sind psychische Störungen.

Barmstedt | Nach 30 Jahren in Hamburg ist er vor einem Jahr nach Barmstedt gezogen. „Der Liebe wegen“, sagt Artur Hermanni. Und: „Es hat sich alles gefügt.“ Denn er habe sowieso aus Hamburg wegziehen wollen, weil es ihm zu laut und eng geworden sei. An Barmstedt – d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen